Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
45%
Nein
55%

Kategorie: Streaming Client
20.10.2015

Serientest: AVM Evolution SD 3.2, AVM Evolution SD 5.2 - Seite 4 / 4

Geschwisterliebe

Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Beim Spiel mit Endstufe und passiven Lautsprechern reichte bereits die Standardabstimmung, um auch untenherum genügend Kraft zu liefern. Die 83 T des SD 5.

2 brauchen trotz der kurzen Aufwärmphase noch ein paar Minuten, bis sie ihr volles Potenzial entfalten. Danach punkten sie mit der gleichen Dynamik und Raumfülle wie der SD 3.2. Allerdings wirkt hier alles ein wenig runder. Harte Gitarrenanschläge verlieren etwas von ihrer Schlagkraft, die Übergänge werden etwas weicher, es klingt einfach analoger. Während ich selbst als Fan der härteren Klänge, wo es ruhig mal ein wenig ungeschliffen klingen darf, mit dem SD 3.2 schon vollauf zufrieden wäre, bin ich sicher, dass es genügend Leute gibt, die den fließenderen Sound des größeren Modells dem direkten Klang des 3.2 vorziehen werden. Es ist also letztlich eine Sache der Persönlichkeit, die die beiden Zwillinge unterscheidet. So muss genau dieser Faktor über die Sympathie entscheiden, die man den beiden entgegenbringt. So sehr sich Zwillinge auch gleichen, es gibt eben immer Unterschiede.

Fazit

Sowohl der AVM Evolution SD 3.2 als auch der 5.2 bieten zahlreiche Möglichkeiten und machen ihre Sache sowohl als Streamer wie auch als DAC und Vorstufe toll. Letztlich entscheidet der Klang, welchen von beiden man bevorzugt: Den direkten Sound des 3.2, oder die analoge Wärme des 5.2.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 4500 Euro

AVM Evolution SD 3.2


-

Preis: um 5800 Euro

AVM Evolution SD 5.2


06/2015 - Philipp Schneckenburger

Ausstattung

 
Preis: 4500 
Vertrieb: AVM, Malsch 
Telefon: 07246 4285 
Internet: www.avm-audio.com/de 
Abmessungen (B x H x T in mm): 430/100/325 
Eingänge: 1 x Ethernet, WLAN 
Unterstützte Formate: MP3, OGG, AAC, AIFF, ALAC, FLAC, WAV 
Unterstützte Abtastraten: LAN und S/PDIF: bis 192 kHz, 32 Bit (AIFF bis 96/24) / USB-B: zusätzlich DSD64, 2.8442 MHz, 1 Bit 
Ausgänge: 1 x RCA, 1 x XLR, 1 x S/PDIF koaxial 
checksum „Sowohl der AVM Evolution SD 3.2 als auch der 5.2 bieten zahlreiche Möglichkeiten und machen ihre Sache sowohl als Streamer wie auch als DAC und Vorstufe toll. Letztlich entscheidet der Klang, welchen von beiden man bevorzugt: Den direkten Sound des 3.2, oder die analoge Wärme des 5.2.“ 

Ausstattung

 
Preis: 5800 
Vertrieb: AVM, Malsch 
Telefon: 07246 4285 
Internet: www.avm-audio.com/de 
Abmessungen (B x H x T in mm): 430/130/370 
Eingänge: 1 x Ethernet, WLAN, 
Unterstützte Formate: MP3, OGG, AAC, AIFF, ALAC, FLAC, WAV 
Unterstützte Abtastraten: LAN und S/PDIF: bis 192 kHz, 32 Bit (AIFF bis 96/24) / USB-B: zusätzlich DSD64, 2.8442 MHz, 1 Bit 
Ausgänge: 1 x RCA, 1 x XLR, 
checksum „Sowohl der AVM Evolution SD 3.2 als auch der 5.2 bieten zahlreiche Möglichkeiten und machen ihre Sache sowohl als Streamer wie auch als DAC und Vorstufe toll. Letztlich entscheidet der Klang, welchen von beiden man bevorzugt: Den direkten Sound des 3.2, oder die analoge Wärme des 5.2.“ 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren