Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Stereoanlagen
20.10.2015

Einzeltest: sonoro audio sonoroHIFI

Weitergedacht

13549
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Sonoro überzeugte uns schon mehrfach mit sehr kompakten und bestens funktionierenden HiFi-Systemen. Mit dem neuen sonoroHIFI stoßen die Neusser nun in neue Dimensionen vor und präsentieren erstmals eine größere Lösung fürs Wohnzimmer.

Die Physik lässt sich nicht austricksen. Mit allerlei Technik kann man zwar sehr viel erreichen, doch an einem bestimmten Punkt schlagen die Naturgesetze gnadenlos zu und zeigen die Grenzen auf. So ist bei kleinen Lautsprechern und Gehäusen vor allem im Bassbereich irgendwann Schluss, und es muss ein Kompromiss aus Tiefgang und Pegel geschlossen werden. Das wissen auch die Entwickler bei Sonoro und haben ihr Sortiment von eher handlichen Geräten nun um etwas Monumentaleres ergänzt: Das sonoroHIFI hat mit satten 536 x 297 x 400 mm recht stattliche Abmessungen. Und mit seinem Gewicht von 22 kg ist es klar für den stationären Einsatz konzipiert. Die Verarbeitung ist – wie von Sonoro gewohnt piekfein. Das handgeschliffene Holzgehäuse mit abgerundeten Ecken und Kanten ist in edlem schwarzen oder weißen Klavierlack erhältlich. Die farblich passenden Lautsprecherabdeckungen sind ebenso sauber eingelassen wie die edle Bedienfront aus Metall. Besonders elegant wirkt das Sonoro, wenn es auf dem optionalen Standfuß (200 Euro) frei im Raum steht.

Großer Bruder


Das sonoroHIFI bietet die gleiche Funktionalität wie sein kleiner Bruder, das sonoroSTEREO. Neben analogem UKW-Rundfunk empfängt es auch Digitalradio DAB+ in glasklarer, rauschfreier Qualität. Der CD-Player ist ebenso vorhanden. Für analoge Quellen steht sowohl ein Cinch-Aux-In als auch ein 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung. Digitales findet per optischem Kabel Anschluss. Hier kann auch der Ton vom TV-Gerät eingespeist werden. Zu Smartphones, Tablets oder Ähnlichem nimmt das Stereo drahtlos via Bluetooth Kontakt auf. So kann dieMusik bequem vom Sofa gestreamt und über die Lautsprecher des Sonoro genossen werden. AptX sorgt dabei für optimale Übertragungsqualität. Als kleines Gimmick stehen noch vorinstallierte Naturklänge zur Verfügung. Eine Uhr mit Weckfunktion und Sleep-Timer ist ebenfalls integriert. Die Beleuchtung des Displays kann sich automatisch der Umgebungshelligkeit anpassen. Die Steuerung kann direkt am Gerät oder über die ergonomische Fernbedienung erfolgen.

Technik


Um auch bei gehobenen Lautstärken noch satte und saubere Bässe spielen zu können, besitzt das sonoroHIFI zwei seitliche 6,5-Zoll-Tieftöner. Diese spielen jeweils auf ein eigenes, zur Rückseite per Bassreflexrohr ventiliertes Volumen. Unter der vorderen Abdeckung verbergen sich rechts und links je zwei 3-Zoll-Mitteltöner sowie eine Seidenkalotte für die Höhen. Diese sind in speziell abgewinkelter D‘Appolito-Anordnung platziert, so dass Decken- und Bodenreflexionen auf ein Minimum reduziert werden. Angesteuert wird das Dreiwege-System vollaktiv über die sechs integrierten Endstufen. Die Signalaufbereitung und -verteilung übernimmt ein DSP.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1500 Euro

sonoro audio sonoroHIFI

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren