Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Stereoanlagen, Musiksystem
20.10.2015

Einzeltest: Blue Aura Aura V40 / Aura PS40

Ein Hauch von Luxus

13547
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Guter Klang muss nicht gleichbedeutend mit großen Lautsprechern und riesigen Verstärkern sein. Blue Aura tritt mit den Mini-Komponenten V40 und PS40 den Beweis an, dass es auch anders geht.

Kernstück unserer Test-Kombi von Blue Aura ist ein charmanter, handlicher Röhrenverstärker namens V40 Blackline. Dieser Mini-Amp mit einer Breite von 264 Millimetern und einem Gewicht von nur 3,5 Kilogramm stellt seine Röhrenbestückung stolz zur Schau: Auf der Oberseite des verchromten Metallgehäuses glimmen zwei Verstärkerröhren für beide Stereokanäle munter vor sich hin, gut geschützt von einer Plexiglas-Abdeckung. Eine weitere Röhre dient als Lautstärkeanzeige, wobei zwei grünlich glimmende „Balken“ im Inneren der Röhre die jeweilige Position des Volume-Drehreglers eindrucksvoll untermalen. Das sieht prima aus und verleiht dem V40 einen Hauch von Luxus. Auch die zwei für Röhrenverstärker nötigen Übertrager finden sich unter zwei schwarzen Metalldeckeln auf der Geräteoberseite. Der kleine V40 hat zudem eine erstaunliche Anschlussvielfalt zu bieten. So finden sich neben analogen Cinch- und Minik linken-Eingängen eine Mini-USB-Buchse, ein Subwoofer-out für den Anschluss eines aktiven Subwoofers (falls gewünscht) und ein Bluetooth-Empfänger mit AptX-Protokoll. Somit ist die kleine Röhre bestens gerüstet für die Wiedergabe von diversen Musikmedien wie CD-Player, digitalen Mediaplayern und Smartphones. Ach ja, eine kleine Fernbedienung liegt dem V40 bei und lässt die Steuerung von Lautstärke und Quellenwahl vom Hörplatz aus zu.


Lautsprecher PS40


Passend zum Röhren-Verstärker V40 bietet Blue Aura mit den PS40 zwei wunderschöne Regallautsprecher an. Diese rund 15 Zentimeter breiten und 245 Millimeter hohen 2-Wege-Lautsprecher wissen durch ihre erstklassige, schwarze Klavierlack- Oberfläche zu gefallen und sehen in Kombination mit dem V40 blendend gut aus. Für anspruchsvolle Musikwiedergabe sorgen ein Tiefmitteltöner mit einer 100-mm-Zellulose-Membran sowie eine 25-mm-Hochtonkalotte. Beide Treiber sind perfekt in die Gehäusefront eingelassen, der Hochtöner verfügt zudem über einen Waveguide, der das Abstrahlverhalten im Hochton verbessern soll. Auch die Rückseite der PS40 bezeugt mit soliden, vergoldeten Schraubklemmen die gute Verarbeitungsqualität der rund 3,5 Kilogramm schweren Regallautsprecher.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1150 Euro

Blue Aura Aura V40 / Aura PS40

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren