Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Soundbar
20.10.2015

Einzeltest: Sony HT-XF9000

Clever & smart

16717

Mit der neuen Soundbar HT-XF9000 bietet Sony eine praktische und preisgünstige Methode, 3D-Sound ganz ohne zusätzliche Lautsprecher in den Wohnraum zu zaubern.Gerade einmal rund 500 Euro ruft Sony für seine smarte Soundbar HT-XF9000 auf, beachtlich günstig, wenn man sich die Funktionsvielfalt der 2.

1-Soundbar mal genauer anschaut. Das schlanke, elegante Soundsystem misst 93 cm in der Breite und besteht aus robustem Kunststoff, ein fein gelochtes Frontgitter aus Metall verbirgt zwei ovale Lautsprechertreiber, die für Stereosound sorgen und bei Bedarf sogar Tonformate wie Dolby Digital, Dolby Digital True HD, DTS oder DTSX wiedergeben. Und zwar in Surroundsound, denn in der 2.1-Soundbar steckt ein cleverer, von Sony S-Force genannter Soundprozessor, der mit lediglich zwei Treibern einen virtuellen Surroundsound erzeugen kann. Mittels ausgefeilter Algorithmen werden psychoakustische Effekte ausgenutzt, die den Eindruck von echten Surroundlautsprechern vermitteln. Mehr noch: Ein weiterer Algorithmus namens „Vertical Surround Engine“ ermöglicht auf Knopfdruck sogar die virtuelle Soundwiedergabe von oben, ganz so wie von Dolby Atmos mit echten Lautsprechern unter der Zimmerdecke gewohnt. 

Ausstattung

Zwei HDMI-Eingänge (einer mit ARC), ein optischer Digitaleingang, ein analoger Anschluss sowie eine USB-Buchse ermöglichen den Anschluss diverser Bild- und Tonquellen. Auch ist eine Musikübertragung vom Smartphone via Bluetooth möglich. Diverse Sound-Presets für Musik, Film, Gaming oder Nachrichten sind auf Tastendruck der Fernbedienung abrufbar. Für satten Bass sorgt ein kleiner, zur Soundbar gehörender Aktivsubwoofer, der sich drahtlos per Funk mit der Soundbar verbindet. Insgesamt soll das 2.1-Soundsystem laut Hersteller rund 300 Watt Leistung liefern, das ist genug für ausreichende Dynamik in normalen Wohnzimmern. Ein weiterer Clou der HT-XF9000 ist die äußerst praktische Möglichkeit, einen Fernseher via Bluetooth mit der Soundbar zu verbinden; falls das TV-Gerät (z.B. von Sony) einen entsprechenden Sender hat, wird der Fernseherton kabellos an die Soundbar übertragen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 500 Euro

Sony HT-XF9000

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren