Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Soundbar
20.10.2015

Einzeltest: Sony HT-CT790

Smarter Soundbar

12856

Moderne Fernseher sind nicht nur flach, sondern besitzen meist auch niedrige Füße. Herkömmliche Soundbars verdecken da oft schon den unteren Bildrand.

Da kommt er neue Sony HT-CT790 mit gerade einmal gut 5 cm Höhe gerade recht. Der Sony HT-CT790 arbeitet nach dem 2.1-Prinzip. Rechts und links im Soundbar sitzt jeweils ein Zweiwege-System, den Bassbereich übernimmt der kabellose Subwoofer. Der Fernseher wird über HDMI inklusive Audiorückkanal ARC angeschlossen, drei HDMI-Eingänge stehen für Zuspieler wie Blu-ray-Player und ähnliches bereit. Sie alle unterstützen HDMI 2.0 für HDR, HDCP 2.2 und breites Farbspektrum (60p 4:4:4). So kann auch das Signal der neuen Ultra-HD-Blu-ray-Player in voller Qualität zu 4K-Fernsehern durchgeschleift werden. An weiteren Anschlüssen bietet der Sony den optischen Digitaleingang, analogen Klinkeneingang sowie eine USB-Buchse. Zum heimischen Netzwerk nimmt er Kontakt per LAN-Kabel oder drahtlos per WiFi auf. Smartphones und Tablets können per Bluetooth mit dem Soundbar kommunizieren. 
25
Anzeige
FRÜHLINGS-AKTION: Revox SOUND QUALITY zu Hause, draußen, unterwegs
qc_DE_Vorlage_facebook_Link_820x460_Fruehlingsaktion_1616059259.jpg
qc_Fruehlingsaktion_Button_Aktion_2_1616059259.png
qc_image003_3_1616053764.png
>> Mehr erfahren


Netzwerk 


Einmal ins Netzwerk eingebunden, kann der Sony in einem Multiroom-System genutzt werden und auch direkt auf DLNA-zertifizierte Netzwerkspeicher zugreifen. So kann Musik mit bis zu 96k/24Bit  vom eigenen Musikserver gehört werden. Wer seine Musik lieber gleich aus dem Internet streamt, dem stellt der Sony Google Cast und Spotify zur Verfügung. Neben LPCM beherrscht der Dekoder des HT-CT790 auch DSD und natürlich die diversen Surroundformate von DTS und Dolby.  

Klangmodi 


Mit Standard, Movie, Music, ClearAudio+, Voice, Night, Sport und Game bietet der HT-CT970 eine Fülle an Klangmodi, die teils virtuellen Surround-Sound bieten. Wer in den Genuss echten Surroundtons aus diskreten Lautsprechern kommen möchte, kann den Soundbar mit zwei drahtlosen Zusatzlautsprechern zu einem kompletten Surroundset aufrüsten. 

Bildschirmmenüs 


Die Fernbedienung des Sonys besitzt für einen Soundbar verhältnismäßig viele Tasten. Dass die bedienung dennoch schnell und unkompliziert gelingt, ist den aufgeräumten Bildschirmmenüs zu verdanken. Denn außer dem kleinen eigenen Display zeigt der Sony seine Funktionen auch großformatig auf dem angeschlossenen TV-Gerät an. Dies ist spätestens dann sehr hilfreich, wenn der Soundbar mit dem WLAN-Netz gekoppelt werden soll. Dies und alle anderen Funktionen können so direkt gesteuert werden, ohne dass zuvor eine passende App auf dem Smartphone installiert werden müsste. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 500 Euro

Sony HT-CT790

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren