Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: Soundbar
20.10.2015

Einzeltest: LG SJ9 - Seite 3 / 3

Streamliner

Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

In der Praxis


Das Aufstellen, Anschließen und Inbetriebnehmen des Soundbar SJ9 von LG gestaltet sich in der Praxis spielend einfach. Werden die beiden Komponenten des Systems mit Strom verbunden und eingeschaltet, suchen und finden sich Subwoofer und Soundbar in kürzester Zeit.
Mit den Fernbedienungen einiger TV-Anbieter kann das System in den Grundfunktionen gesteuert werden. Die LG-Fernbedienung ist handlich, klar beschriftet (englisch und Symbole) und steuert alle Funktionen. Die Verbindung mit dem Internet ist via Kabel oder Wi-Fi sehr stabil, im Test kam es zu keinerlei Störungen. 

Klang


Aufgrund der Breite des SJ9 sollte der Fernseher nicht zu klein gewählt werden, sonst sieht das Gespann schnell komisch aus. Ab 50 Zoll aufwärts ergibt sich ein harmonisches Bild, inzwischen ist das ja eine durchaus gängige „Einstiegsgröße“ für Fernseher. In unserem Fall unterstützt der LG SJ9 einen 60-Zoll-TV in seinem Treiben und liefert einen beachtlich raumfüllenden Sound, der sich dank seiner Höhenlautsprecher auch über unseren Köpfen ausbreitet. Mit uns wohlbekannten Dolby-Atmos- Szenen aus diversen Filmen und den Trailern der Atmos-Demoscheibe wächst der flache Soundbar akustisch weit über sich hinaus. Stimmt die Sitzposition, ist der 3D-Soundeffekt verblüffend. Von hinten sind jedoch kaum bis keine Effekte wahrzunehmen – hier sind diskrete Lautsprechersysteme klar im Vorteil. Untenrum gefällt der kompakte Subwoofer mit saftigen Bässen, die für Spaß bei Film und Musik sorgen. In Wohnräumen wird die erzielbare Gesamtlautstärke des LG-Systems die meisten Anwender glücklich machen. Manch ein Nachbar wird möglicherweise Alarm schlagen: Gut dass es eine „Nachtfunktion“ gibt, die den Basspegel auf Knopfdruck deutlich zurücknimmt. Musik in Stereo ertönt ausgewogen und kann sich durchaus mit kleineren HiFi-Anlagen messen. Natürlich ist die Stereo-Basisbreite aufgrund der Bauform begrenzt, doch das stört uns hier nicht weiter. Hier und da klingen Stimmen und Instrumente ein wenig flacher, mit weniger Körper als gewohnt. Uns haben die Presets „Standard“ und „Movie“ am meisten überzeugt: Es ist durchaus beeindruckend, welch packenden Klang die Entwickler bei LG aus diesem flachen Soundbar zaubern können.

Fazit

Der Soundbar SJ9 von LG ist ein ungemein hübscher Baustein, der jeden TV in ein raumfüllendes Heimkinosystem verwandelt. Optisch halten sich die Komponenten zurück, doch akustisch legen der Soundbar und der Subwoofer los, was das Zeug hält. Dank einfachstem Plugand- Play, simpler Bedienung und der guten Ausstattung kommen Heimkino-Ein- wie -Aufsteiger voll auf ihre Kosten.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 1000 Euro

LG SJ9

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb LG, Eschborn 
Telefon 01806 115411 
Internet www.lg.de 
Funktionsprinzip 5.1.2 
Frontsystem (B x T x H in mm) 1200/145/58 
Gewicht (in Kg) 5,6 
Farbe schwarz 
Abmessungen Subwoofer/Gewicht 296/332/296/7.6 
Subwoofer Chassis-Durchmesser in mm / Bauart 160/Bassreflex, Frontfire 
Verstärkerleistung (W) Front/Sub 500/200 
Dolby Digital/ PL II/ DTS Ja / Ja / Ja 
Surround-Programme Standard, Movie, Music, ASC, Bass Blast 
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio
Besonderheiten kabelloser Subwoofer, Multiroom, LG Sound Sync, Music Flow, Googlecast, Spotify connect 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
+ Dolby Atmos 
+ kabelloser Subwoofer 
+/- spielt High-Res-Audio ab 
Klasse: Oberklasse 
Testurteil überragend 

Bewertung

 
Ton 50% :
Surround 40%
Stereo 10%
Praxis 50% :
Ausstattung 20%
Bedienung 10%
Verarbeitung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren