Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Soundbar
20.10.2015

Einzeltest: Bose CineMate 15 - Seite 2 / 2

Entertainment-Paket

Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Ausstattung


Konsequent hat Bose beim CineMate 15 auf möglichst einfache, unkomplizierte und praxistaugliche Ausstattung gesetzt. Daher gibt es am Soundbar lediglich einen analogen (Cinch) sowie zwei digitale Eingänge (optisch und elektrisch), eine simple Verbindung zu einem entsprechenden Tonausgang am Fernseher mit einem einzigen Kabel reicht also völlig aus, um sofort den TV-Sound in bester Qualität genießen zu können.
Beim CineMate 15 müssen Benutzer kein Setup einstellen, keine Menü-Punkte durchgehen, keine Soundprogramme auswählen – anschließen und den Filmsound genießen – einfacher geht’s nicht! Neben denkbar einfacher Bedienung des CineMate 15 hat Bose auch an die komfortable Bedienbarkeit der gesamten Heimkino-Anlage gedacht. Denn zum Lieferumfang des CineMate 15 gehört eine programmierbare Universal- Fernbedienung, die auch die Steuerung aller am TV-Gerät angeschlossenen Komponenten wie DVD- oder Blu-ray Player, Sat-Receiver und auch den Fernseher selbst steuern kann. So ersparen sich Besitzer einer Bose CineMate 15 das Hantieren mit der sonst üblichen Menge an Fernbedienungen auf dem Wohnzimmertisch. 

Praxis


Der Anschluss an ein TV-Gerät und die Inbetriebnahme des CineMate 15 war in unserem Testraum innerhalb 2 Minuten erledigt – Rekord! Eine kurze Sequenz einer bekannten Musik-CD aus dem am TV angeschlossenen Blu-ray-Player reichte aus, um den Basspegel des Subwoofers auf ein angenehmes Maß einzustellen (ca. Mittelstellung). Schließlich konnte das CineMate 15 bei der Blu-ray „Kampf der Titanen“ zeigen, welches Potenzial in diesem äußerst kompakten Soundsystem steckt. Dialoge und Soundeffekte reproduziert der kleine Soundbar glasklar und erstaunlich impulsiv, auch sorgen die beiden seitlichen Treiber für eine raumfüllende Klangbühne mit virtuellem Surroundsound, die einem „echten“ Surroundsystem mit diskreten Rear-Lautsprechern schon sehr nahe kommt. Auch das optisch unauffällige Subwoofermodul macht einen perfekten Job und unterstützt den Soundbar mit druckvoller, satter und tief reichender Basswiedergabe. Die Maximal-Lautstärke des CineMate reicht in kleinen bis mittelgroßen Räumen durchaus für packenden Filmsound aus, viel wichtiger fanden wir jedoch, dass das CineMate 15 auch bei sanfter Zimmerlautstärke eindrucksvollen Sound liefert. 

Fazit

Einfacher als mit dem neuen CineMate 15 Speaker System lässt sich wohl kaum ein packender Filmsound realisieren. Sein kompakter Soundbar, gepaart mit dem leistungsstarken Acoustimass-Modul, liefert ein beeindruckendes Klangerlebnis auf völlig unkomplizierte Weise. Keine aufwendige Verkabelung, kein Setup ist nötig, um das elegante Soundsystem in Betrieb zu nehmen. Für maximalen Bedienkomfort sorgt zudem die mitgelieferte Universal-Fernbedienung, die sämtliche Komponenten im Heimkino gleich mit steuern kann – prima!
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 650 Euro

Bose CineMate 15

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Bose, Friedrichsdorf 
Telefon 0800 2673111 
Internet www.bose.de 
Funktionsprinzip Frontsurround 
Frontsystem (B x T x H in mm) 305/85/70 
Abmessungen Subwoofer (B x H x T in mm) 222/367/485 
Gewicht (Soundbar/Subwoofer in Kg) 1.3/10.6 
Farbe Schwarz 
Lautsprecher 4 x Breitband + 1 Bandpass-Subwoofer 
Dekodierung Dolby Digital/ PL II/ DTS Ja / Ja / Nein 
Surround-Programme Bose TrueSpace 
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio 1 x Analog (Cinch), 2 x Digital (optisch & elektrisch) 
Besonderheiten Tiefton-Pegelregler Programmierbare Universal-Fernbedienung 
Preis/Leistung sehr gut 
+ ultra-kompakte Abmessungen 
+ einfache Bedienung 
+/- + Universal-Fernbedienung 
Klasse: Mittelklasse 
Testurteil ausgezeichnet 

Bewertung

 
Ton 50% :
Surround 40%
Stereo 10%
Praxis 50% :
Ausstattung 20%
Bedienung 10%
Verarbeitung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren