Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie einen Plattenspieler?
Ja
Nein
Ja
62%
Nein
38%

Kategorie: Smartphones
20.10.2015

Einzeltest: Simvalley SPX-34

Achtzylinder

11158
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Längst hat man bei Pearl den Trend zum DualSIM-fähigen Smartphone erkannt und wird diesem mit der hauseigenen Marke Simvalley gerecht. Das SPX-34 ist das aktuellste Spitzengerät aus der Reihe, außer der Dual-SIM Kompatibilität weist es weitere interessante Features auf.

Bei Simvalley lässt sich der Akkudeckel abnehmen, um neben den diversen SIM- und Speicherkarten auch den Akku wechseln zu können. Ein feiner Schlitz an der Seite bietet dem Fingernagel genug Halt, und schnell ist der Deckel entfernt. Jeweils ein Schacht für eine Standard- und eine Micro-SIM-Karte werden zugänglich, wenn Letztere auch erst, nachdem auch noch der Akku entfernt wurde. Um eine der aktuellen Nano-SIM-Karten verwenden zu können, bedarf es eines Adapters, der leider nicht im Lieferumfang ist. Außerdem kann man nun eine microSD-Karte einfügen, was man tunlichst machen sollte, da das Simvalley aus Gründen des Budgets über nur wenig internen Speicher verfügt; er langt im Grunde nur für das Betriebssystem und einige Apps. Fotos, Musik und andere Daten werden standardmäßig auf einer externen Karte abgelegt. Die dann auch bis zu 32 GB groß sein darf, was für gewöhnlich vollkommen ausreichend ist. 

Leistung pur


Das SPX-34 ist zwar recht schlank aufgebaut, verbirgt aber einiges an Leistung unter der smarten Haube; immerhin sorgt dort ein OctaCore-Prozessor, also einer mit acht  Kernen, für reichlich  Rechenpower. Allerdings hilft ein OctaCore eher, die Rechenleistung effi zient auf die einzelnen Rechenkerne zu verteilen. Das spart Energie, weil nicht wegen jeder kleinen Anwendung die ganze Maschine laufen muss. Bei unseren Messungen kam dann eine Akkulaufzeit von etwa 4,5 Stunden heraus, die unser Full-HD-Testvideo ohne Unterbrechung abgespielt wurde. Man hat also die Kapazität des etwas schlank geratenen Akkus so effizient wie möglich zu nutzen verstanden.

Fazit

Das Simvalley SPX-34 ist ein gut ausgestattetes Dual-SIM-Smartphone mit Abstrichen in der Leistung. Der interne Speicher ist knapp bemessen, und der Arbeitsspeicher könnte ebenfalls größer dimensioniert sein – allerdings hätte man dann den Preispunkt unter 300 Euro kaum halten können.

Preis: um 280 Euro

Simvalley SPX-34

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Internet www.pearl.de 
Betriebssystem Android 4.4.2 
Abmessungen 134 x 71 x 9 mm 
Gewicht in g 137 
Weitere Angaben Multitouch-Smartphone mit Android-4.4.2-Betriebssystem 12,7-cm-IPS -Display mit 1280 x 720 Pixeln Aufl ösung (293 ppi) 
Rechenleistung Octa-Core-Prozessor bei 1,4 GHz mit 1 GB RAM 
Kommunikation Octa-Core-Prozessor bei 1,4 GHz mit HSPA+, 3.5G GSM 850/900/ 1800/1900, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 GB RAM 
Sensoren Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor, GPS 
Verfügbarer Speicher intern 6 GB*, microSD-Karte max. 32 GB 
Kameras Rück mit 8 MP und Autofokus, Front 2 MP 
Akku Interner Li-Ion-Akku 2.000 mAh, wechselbar 
Audioformate MP3, MIDI, AAC, eAAC+, AMR, OGG, PCM, WAV 
Fotos JPG, BMP, GIF, PNG 
Videoformate MPEG-4, WMV 
Stamina 4,5 Stunden HD-Video 
Bootzeit 28 
+ neueste Prozessor-Technik 
+ kaum interner Speicher 

Bewertung

 
Qualität 50%
Bedienung 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren