Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Smartphones
20.10.2015

Vergleichstest: Huawei Y6 Pro 2017

Huawei Y6 Pro 2017

15471
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Ebenfalls aus China, nach einer Reihe gepflegter Marketing-Maßnahmen in den vergangenen Jahren jedoch ungleich populärer als Elephone oder Xiaomi sind die Smartphones von Huawei. Auch die Vertriebskanäle und die Servicepolitik orientieren sich sehr stark an europäische Befindlichkeiten, so dass man diesbezüglich mit einem Gerät von Huawei stets auf der sicheren Seite ist.

Entsprechend hoch sind dann auch die Erwartungen gerade an die preiswerten Modelle wie das Y6 Pro, welches wir im Test hatten. Das Y6 Pro liegt aufgrund seiner kompakten Maße sehr schön in der Hand, der Fingerprint-Sensor wurde auf der Rückseite ergonomisch sinnvoll für den Zeigefinger platziert, was ich persönlich auch aus designerischer Sicht bevorzuge, hat das Smartphone damit doch eine durchgängig ebene Vorderseite. Das Y6 besteht aus einem Unibody aus Metall, das Displayglas, an allen Kanten leicht abgerundet ist sauber eingepasst, lediglich einige Details können nicht so ganz überzeugen; so reagiert die matte Rückseite sehr empfindlich auf Fingerabdrücke, was man sonst eher von einer glänzenden Oberfläche erwarten würde. Gerade die Nähe zum Fingerprint-Sensor ruft schon bald das Putztuch auf den Plan, denn sonst wirkt die Rückseite schnell billig.

Bedienung und Output



Darüber hinaus wirkt das installierte Android 7.0 etwas überladen, neben den vielen Health-Apps hat Huawei reichlich andere sogenannte Bloatware vorinstalliert, die zumindest schon übersichtlich in Gruppen zusammengefasst ist, so dass man sie gegebenenfalls geschlossen deinstallieren kann. Dabei machen wenigstens die Health-Anwendungen durchaus noch Sinn, schließlich hat Huawei auch diverse Fitness-Armbänder und anderes Zubehör im Programm, was sich dann problemlos mit dem Smartphone koppeln lässt. Glücklicherweise folgt Huawei nicht dem Trend, die herkömmliche Anschlussbuchse fürs Headset einzusparen zugunsten einer Bluetooth-Lösung, hier bleibt die Buchse, und beim Y6 liegt sogar noch ein passendes Headset bei. Dafür vertraut man noch auf die Micro-USB-Schnittstelle – die andernorts schon der Typ-C-Buchse weichen musste – mit den entsprechenden Einschränkungen. So bleibt die mitunter lästige Fummelei, weil ja der Stecker nur in einer Richtung passt, und auf die Schnellladefunktion muss man ebenfalls verzichten, was sich allerdings gut verschmerzen lässt, schließlich reicht der binnen knapp 3 Stunden vollgeladene Akku immerhin für über 14 Stunden Laufzeit mit unserem Testvideo. 

Fazit

Wer ein unprätentiöses Smartphone benötigt, welches zudem durch seine kompakten Abmessungen in jeder Hemdtasche Platz findet, der wird mit dem Huawei Y6 Pro sicher glücklich werden, solange keine Höchstleistungen erwartet werden.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 170 Euro

Huawei Y6 Pro 2017

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis in Euro: 170 Euro 
Vertrieb: Huawei, Düsseldorf 
Telefon 06196 969760 
Internet: www.huaweidevices.de 
Maße (L x B x H in mm) 143,5/71/8.05 
Betriebsgewicht (in g) 145 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße,-auflösung 12,7 cm, 1280 x 720 (294 ppi) 
Speicher / Erweiterung 16 GB/128 GB 
Betriebssystem Android 7.0 
Bedienoberfläche EMUI 5.1 
WLAN-Reichweite k.A. 
Bootzeit (in sec) 41 
Prozessor Snapdragon 425 Quad-Core bei 1,4 GHz 
Arbeitsspeicher 2 GB 
Fingerprint ja 
NFC Nein 
Akku / wechselbar 3.020 mAh/nein 
Ladezeit (ca.) 02:45 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 14:45 
Front- / Back-Kamera 5 MP/13 MP f2.0 
USB-Kabel Ja 
Headset Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
+/- kompakte Abmessugen 
+/- lange Akkulaufzeit 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Einstiegsklasse 

Bewertung

 
Qualität: 50% :
Display 30%
Verarbeitung 20%
Bedienung: 30% :
Hardware 15%
Software 15%
Ausstattung: 20% :
Qualität 50%
Bedienung 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren