Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
304_14625_1
Anzeige
Topthema: VIABLUE™ Kabel vom Feinsten
20 Jahre Jubiläumsgewinnspiel vom 21.11. - 21.12.2021
Seit 2001 steht der deutsche Hersteller für herausragende Qualität und Funktion. Eine komplette Kabelserie, Spikes und Absorber im edlen VIABLUE™ Design bieten dabei jedem Hifi-Fan optimale Lösungen.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT
Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.
307_14654_1
Anzeige
Topthema: Ohrenschmaus
Neueröffnung am 18.12.2021
Deutschlands nördlichster HiFi Händler lädt zum 25-jährigen Jubiläum in seine neuen Räumlichkeiten ein. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über die Produkte führender HiFi-Marken aus – von der gut klingenden Einsteigerlösung bis zur Highend-Anlage.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: Smartphones
20.10.2015

Einzeltest: Htc Windows Phone 8S

Understatement

Smartphones Htc Windows Phone 8S im Test, Bild 1
7628

Da sich diese Ausgabe ohnehin verstärkt den verschiedenen Varianten des neuen Windows-Betriebssystems widmet, kam uns das HTC Windows Phone 8S gerade recht; ist es doch neben Windows RT, Windows 8 und 8 Pro die vierte Variante der aktuellen Betriebssoftware aus Redmond. Grund genug für uns, einmal genau nachzuschauen, wie sich denn die Smartphone-Variante von der RT-Version unterscheidet.

Smartphones Htc Windows Phone 8S im Test, Bild 2Smartphones Htc Windows Phone 8S im Test, Bild 3
Das Windows Phone 8S ist eine Nummer kleiner als das Windows- basierte Flaggschiff 8X aus gleichem Hause; gespart wurde am Display, am Prozessortakt und am Arbeitsspeicher, der ist nämlich um die Hälfte reduziert. Die Akkukapazität sowie der interne Speicher wurden ebenfalls nach unten korrigiert. Als Folge konnte HTC den Preis ebenfalls um deutliche 200 Euro senken. Von ihren Android- Kollegen sind die HTC-Smartphones mit Windows-Betriebssystem schon äußerlich eindeutig zu unterscheiden, das liegt zum einen am deutlich sichtbaren Windows-Button unter dem Display, zum anderen am völlig abgeänderten Design; die Windows-basierten HTCSmartphones sind schlicht, rechteckig und verfügen keinesfalls über die HTC typischen Rundungen, das harmoniert auch besser mit der Windows-Kachel- Oberfläche auf dem Display. Auch wenn das Gehäusedesign stark von dem der Android-Kollegen abweicht, so setzt man bei HTC nach wie vor auf hochwertige Materialien, die leicht gummierte Rückseite macht das Smartphone griffig und ist gleichzeitig gegen Kratzer nahezu immun. Einen Punktabzug müssen wir leider beim fest installierten Akku verbuchen, für einen Wechselakku ist das Gehäuse aber wohl zu flach. Auch die Kapazität von angegebenen 1.700 mAh ist kaum rekordverdächtig und wohl ebenfalls dem schmalen Gehäuse geschuldet. Dennoch ist das HTC für ein Oberklaassen-Smartphone gut bestückt; von allem etwas weniger, so auch von der Displayauflösung, aber eben selten zu wenig. Denn die Leistung im Zusammenspiel mit der Betriebssoftware hinterlässt keinen sparsamen Eindruck.

Feine Unterschiede


Windows Phone läuft in der achten Version selbst mit vergleichsweise schlanker Rechenleistung angenehm flüssig; die Kacheln jagen beim Wischen nur so über die Oberfläche, Applikationen geben im Nu Rückmeldung, lediglich die Foto- sowie die Audio- und Videosammlung braucht ein paar winzige Sekundenbruchteile, wahrscheinlich je nach Datenmenge etwas mehr. Das HTC-Smartphone reagiert unmittelbar, es vermittelt sich einem sofort der Spaß am Wischen und Zoomen, wie er sich oftmals nur bei Geräten mit dem Apfellogo einstellt. Nun können Sie die Kacheln oder Widgets fast nach Lust und Laune verteilen, standardmäßig ist die Ruftaste zum Telefonieren allerdings schon sehr geschickt mitten auf dem Display angeordnet, je nach Vorliebe für den rechten oder linken Daumen sofort erreichbar.

Ohne Rezept


Was sämtliche HTC-Smartphones gemeinsam haben, ist die nach Lizenzen von beats abgestimmte Audiosektion. Beim vorliegenden 8S ist die Einflussnahme auf den Klang recht einfach, beim teureren 8X ist diese erheblich differenzierter. Die HTCs sollen außer als Telefon und Surfgerät nämlich als mobile Musikmaschine glänzen. Auch beim 8S ist das der Fall, wenngleich man hier auf das passende beats-Headset verzichtet und die Klangbeeinflussung für jeden Kopfhörer Verbesserungen bringen soll. Beim Telefonieren hat diese Klangverbesserung keinen Einfluss, die Sprachverständlichkeit ist deshalb auch auf beiden Seiten sehr gut. Der Einfluss, den die beats-Schaltung auf den Klang auf dem HTC abgelegter Tracks hat, bleibt Geschmackssache, selbst bei den vergleichsweise einfachen Kopfhörern, die dem HTC beiliegen, führt sie jedenfalls zu etwas mehr Nachdruck vor allem im Bassbereich.

Fazit

Die Kombination aus HTC-Hardware und Microsoft-Betriebssystem kann beim Windows Phone 8S by HTC absolut überzeugen; die Software ist simpel, und schnell findet man sich auf dem Smartphone zurecht, auch wenn man kein Windows-Anhänger ist und eher mit den beiden anderen Betriebssystemen zu tun hat.

Preis: um 300 Euro

Htc Windows Phone 8S

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb HTC, Frankfurt 
Telefon 069 2227334 
Internet www.htc.de 
Firmware 1030.54.10403.401 
Betriebssystem Windows Phone 8.0 
Abmessungen (B x H x T in mm) 63/120.5/10.28 
Gewicht (in g) 113 
Display 10,2 cm mit 800 x 480 Pixeln Aufl ösung 
Rechenleistung Dual-Core Prozessor bei 1 GHz mit 512 MB RAM 
Kommunikation GSM/GPRS/EDGE/GSM/GPRS/ EDGE WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 
Sensoren Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, G-Sensor, GPS, Glonass 
Speicher intern 4 GB 
Kameras Rück mit 5 MP und Autofokus und LED-Blitz F2.8, f 35-mm 
Akku Li-Ion Akku, 1.700 mAh fest eingebaut 
+ + einfache Bedienung 
+ + hochwertige Verarbeitung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 

Bewertung

 
Qualität 50%
Ausstattung 20%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren