Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
318_14716_1
Anzeige
Topthema: Nextbase
Dashcam mit Vollausstattung
Zusätzlich zur automatischen Videoaufzeichnung von Unfällen hat Nextbase die Dashcam 522GW mit zahlreichen Zusatzfeatures vollgepackt, die das Autofahren angenehmer und sicherer machen.
304_14625_1
Anzeige
Topthema: VIABLUE™ Kabel vom Feinsten
20 Jahre Jubiläumsgewinnspiel vom 21.11. - 21.12.2021
Seit 2001 steht der deutsche Hersteller für herausragende Qualität und Funktion. Eine komplette Kabelserie, Spikes und Absorber im edlen VIABLUE™ Design bieten dabei jedem Hifi-Fan optimale Lösungen.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
310_21112_2
Topthema: Mundorf K+T
Zweiwege-Standbox mit Visaton und Mundorf-AMT
Was folgt auf die MuViStar M? Natürlich die MuViStar L, bei der wir den Sprung von der Kompakt- zur Standbox wagen.
Advents-Highlights
Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr
offerbox_1638024753.jpeg
>> Hier zum hifitest.de Shop

Kategorie: Smartphones
20.10.2015

Einzeltest: Htc Desire 500

Smart und clever

Smartphones Htc Desire 500 im Test, Bild 1
8802

HTC füllt mit der Desire-Reihe die ganze Bandbreite unterhalb des Flaggschiffes One in seinen vielen Variationen aus. Das sorgt auf jeden Fall für eine breite Marktpräsenz.

Smartphones Htc Desire 500 im Test, Bild 2Smartphones Htc Desire 500 im Test, Bild 3Smartphones Htc Desire 500 im Test, Bild 4
Wenn dann Geräte wie das Desire 500 auch noch überzeugende Technik und Ausstattung zu einem Preis bieten, der weit unter der Hälfte dessen liegt, was für das One aufgerufen wird, steht dem potenziellen Apple-Gegner ein weites Betätigungsfeld offen.Seitens der Hardware, die im Desire Verwendung findet, muss sich niemand Gedanken ob der Leistungsfähigkeit des Smartphones machen: mit dem Quad-Core-Prozessor verfügt das Desire 500 über genug Leistungsreserven, um neben den normalen Smartphone-Anwendungen auch diverse Zusatzfunktionen zu unterstützen. So ist das Gerät in der Lage, gleichzeitig Fotos und Videos aufzunehmen. Zwar verfügt der Sensor „nur“ über acht Millionen Pixel, dafür ist jedes einzelne größer als bei der Konkurrenz und hat dadurch eine höhere Lichtempfindlichkeit. Ganz nach dem Vorbild des One setzt man auch hier eher auf Pixelgröße denn auf schiere Menge, und die Bilder können sich mehr als sehen lassen, selbst wenn das Motiv mal weniger gut ausgeleuchtet ist. Wäre nur der Start nicht so träge: das Desire 500 benötigt satte 34 Sekunden zum Hochfahren, das schaffen andere in zwei Dritteln der Zeit. Ist allerdings der Schnellstart-Modus aktiv, dauert es nur etwa 10 Sekunden, bis das HTC betriebsbereit ist, das ist somit eine sparsame Alternative zum Dauer- Standby.

Individualist


Ebenfalls vom Flaggschiff wurde der Blinkfeed-Screen übernommen; so sind Sie immer zeitnah über alle für Sie interessanten Themen informiert. Dabei muss keine News-App geöffnet werden, ein Blick auf den Bildschirm reicht. Die einzelnen Blinkfeeds können Sie zudem nach Ihren bevorzugten Themen sortieren. Durch diese individuelle Oberfläche fällt es auch kaum auf, dass mit Android 4.1.2 nicht das aktuellste Betriebssystem installiert ist. Zusätzlich hat HTC dieses mit dem hauseigenen Sense in der fünften Version verfeinert, was das HTC ebenfalls deutlich von anderen Androiden unterscheidet, und somit unverwechselbar macht. Ein zusätzlicher Vorteil der bezahlbaren Desire-Linie ist der Einsatz eines wechselbaren Akkus, den es in der Königsklasse wegen des verwendeten Unibody-Gehäuses nicht gibt.

Technik, die begeistert


Dabei hat man beim 500er die Integration des Akkudeckels elegant gelöst, auf den ersten Blick fällt der nämlich gar nicht als solcher auf. Auf den zweiten Blick und nach einem kurzen Blick ins Handbuch weiß man, wie die Abdeckung angebracht ist, und vor allem, wie man sie öffnet, denn außer dem Akku befinden sich auch die Einschübe für die SIM- und optionale microSD-Karte unter dem schützenden Deckel. In einigen Märkten ist das Desire 500 sogar mit einer Aufnahme für zwei SIM-Karten ausgestattet, so zum Beispiel in Großbritannien. Ob diese Variante in Deutschland in nächster Zukunft ebenfalls verfügbar sein wird, ist bis dato unbekannt, wäre meines Erachtens jedoch sinnvoll, denn der Markt für Dual-SIM-Smartphones wächst hier stetig. Noch ein Extrasüppchen kocht HTC für den deutschen Markt, indem man hier ebenfalls auf die NFC-Fähigkeit verzichtet, die vom Wettbewerb dagegen enorm forciert wird. Vielleicht besinnen sich die Taiwanesen ja noch eines Besseren, dem Desire 500 würde das gut zu Gesicht stehen und den deutschen Kunden würde das freuen.

Fazit

Das Desire 500 leistet Beachtliches für ein Smartphone unterhalb der Königsklasse. Was fehlt, wäre tatsächlich die mittlerweile sehr weit verbreitete NFCOption für die unkomplizierte Verbindung des Desire mit diversen Peripheriegeräten. Ansonsten ist das HTC ein Smartphone für jeden Tag, das man zudem noch gerne herzeigt.

Preis: um 280 Euro

Htc Desire 500

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb HTC, Frankfurt 
Telefon 0692 222-7334 
Internet www.htc.de 
Firmware 1.10.401.8 
Betriebssystem Android 4.1.2 mit Sense 5 
Abmessungen (B x H x T in mm) 131/67/10 
Gewicht (in g) 124 
Schnittstellen: Nein 
Display 11-cm-Super-LCD2-Display mit 480 x 800 Pixeln Aufl ösung 
Rechenleistung Quad-Core-Prozessor bei 1,2 GHz mit 1 GB RAM 
Kommunikation 2G/2.5G - GSM/GPRS/EDGE: 900/1800/1900 MHz
3G/3.5G - UMTS/ HSPA: 900/2100 MHz mit HSDPA bis zu 7,2 Mbps
WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 
Sensoren Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, GPS, AGPS 
Speicher intern 4 GB,
erweiterbar mit microSDXC um maximal 64 GB 
Kameras Rück mit 8 MP und Autofokus
F2.0 28mm Objektiv, Front 1,6 MP 
Audio- und Videoformate: AAC, AMR,OGG, M4A, MIDI, MP3, WAV, WMA,3GP, 3G2, MP4, WMV (Windows Media Video 9), AVI (MP4 ASP und MP3) 
Bildformate: Nein 
Akku Nein 
Stamina 6,5 Stunden HD-Video 
Bootzeit (in sec) 34 
+ + leistungsstarkes Smartphone
zum kleinen Preis 
+ + sehr gute Kamera 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 

Bewertung

 
Qualität 50%
Ausstattung 20%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren