Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Smartphones
20.10.2015

Vergleichstest: Hannspree SN50MC1

HANNspree SN50MC1

12328
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Im Hannspree Smartphone mit der  schlichten Typenbezeichnung SN- 50MC1 werkelt ein Prozessor mit  sage und schreibe acht Kernen, unter- stützt werden diese durch ein Gigabyte   Arbeitsspeicher. Die Leistungen liegen  bislang nicht über denen der anderen  Testteilnehmer, was sich allerdings mit  nachfolgender Software ändern könnte.

  Die  Softtouch-Oberfläche  hält  das  Gehäuse frei von Kratzern und vermittelt  zudem eine perfekte haptische Qualität. Der Rückdeckel lässt sich ebenfalls  abnehmen, um darunter sowohl den  Akku als auch Speicher- und SIM-Karte  wechseln zu können. Für Letztere besitzt auch das Hannspree-Smartphone  zwei Schächte, was dessen Einsatzgebiet erheblich erweitert. Erweitern lässt  sich auch der Speicher, die internen 16  GB, von denen etwa 12 zur Verfügung   stehen, lässt sich immerhin um 32 GB  erweitern. Besonders überzeugen konnte allerdings die WLAN-Reichweite des  Hannspree-Smartphones, der Empfang  ist selbst unter schwierigen Netzbedingungen über eine weite Stecke stabil. 

Bedienung und Output


Wie bereits angemerkt bringt die Octa- Core-Architektur bislang noch keinen  spürbaren Performance-Gewinn, was  im Grunde kaum verwunderlich ist, zumindest  nicht,  solange  das  Betriebssystem und die entsprechenden Anwendungen nicht daraufhin optimiert  wurden. Das installierte Android 4.4.2  läuft allerdings auch so flüssig,  und  auch der Stromverbrauch hält sich in  klassenüblichen Grenzen. Die Rückkamera des Hannspree Smartphones ist  mit satten 13 Megapixeln ausgestattet,  was eine enorme Auflösung verspricht,  welche die Kamera dann auch liefert.  Sie bietet zudem vielfältige Einstellmöglichkeiten der Belichtung, des Weißabgleichs sowie diverse Scene-Modi.  Selbst im Lowlight kann der Pixelgigant  weitestgehend überzeugen; bis auf einen leichten Rotstich, den er vielen  schwarze Motiven verleiht, schafft er  ein Bild, was durch seinen relativ geringen Rauschanteil überzeugen kann.

Fazit

Alles  ist  gut  –  mit  dem  Hannspree  SN50MC1 erhalten Sie ein leistungsstarkes Smartphone mit praktischem  Wechsel-Akku, sehr guter Kamera und  einfacher Bedienung. Lediglich bezüglich der Typenbezeichnung sollte man  sich bei Hannspree unbedingt etwas  einfallen lassen.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 240 Euro

Hannspree SN50MC1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Preis in Euro: um 240 Euro 
Vertrieb: Hannspree, Meerbusch 
Telefon 02159 814570 
Internet: www.hannspree.de 
Maße (L x B x H in mm) 145/73/8.6 
Betriebsgewicht (in g) 155 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße, -auflösung, - oberfläche 12,7 cm, 1280 x 720 
Pixeldichte 294 ppi 
Dual-SIM Ja 
Beschleunigungssensor / GPS Ja / Ja 
Speicher / Erweiterung 16 GB/32 GB microSD 
Betriebssystem Android 4.4.2 
Update via WLAN Ja 
WLAN-Reichweite •••• 
Bootzeit (in sec) 26 
Prozessor OctaCore bei 1,7 GHz 
Arbeitsspeicher 1 GB 
WLAN / LTE / BT / NFC Ja / Nein / Ja / Nein 
Akku / wechselbar 2.000 mAh/ Ja 
Ladezeit (ca.) 2:45 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 6:00 
Anschlüsse USB / HDMI / Kopfhörer / Headset Ja / Nein / Ja / Ja 
Front- / Back-Kamera 2 MP/13 MP 
USB-Kabel Ja 
Headset Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
Case Nein 
sonstiges Nein 
+ hervorragender WLAN-Empfang 
+ einfache Bedienung 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Klasse Oberklasse 

Bewertung

 
Qualität: 60% :
Display 20%
Foto 20%
Verarbeitung 20%
Bedienung: 20% :
Hardware 10%
Software 10%
Ausstattung: 20% :
Ausstattung: 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren