Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Smartphones
20.10.2015

Einzeltest: Bea-fon AL560

Robust unterwegs

16534
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Klassische Handys, also ohne Touchscreen, waren schon immer die bessere Wahl, wenn es bei der Arbeit oder anderen Aktivitäten draußen mal etwas rustikaler zugeht. Insbesondere, wenn es ums reine Telefonieren geht, hat das mobile Tastentelefon immer noch die Nase vorn.

Das Bea-fon AL560 aus der Active Line setzt mit seinem robusten, vor eindringendes Wasser geschützten Gehäuse noch mal eines drauf.Wenn Regen, Schnee, Matsch oder sonstige Unbilden der Natur zum Arbeitsalltag gehören oder einen Teil der Freizeit mit bestimmen, kann das schlichte Telefonat mit dem edlen Smartphone schon mal zu einem Vabanquespiel werden. Die Tasten des AL560 verhalten sich im Vergleich dazu eindeutig. Hinzu kommt, dass das Display weder bei Regen- oder Schweißtropfen noch bei der Bedienung per Handschuh irgendwelche unerwünschten Kapriolen schlägt, da es schlicht auf nichts reagiert, sondern ausschließlich der Anzeige dient. 

Ziemlich dicht

Das AL560 ist zudem nach Schutzklasse IP68 zertifiziert, darf also auch dauerhaft untergetaucht werden, ohne dass die Funktion darunter leidet. Um den Akku dennoch wechseln zu können, ein Deckel ist immer eine Schwachstelle bei der Abdichtung, wurde das Akkufach sorgsam abgedichtet, der Deckel gar mit einer Schraube versehen, welche dafür sorgt, dass die Dichtung zwischen Deckel und Gehäuse wasserdicht angepresst wird. Die USB-Buchse, die gleichzeitig als Ladebuchse dient, befindet sich unter derselben Abdeckung wie die Buchse fürs Headset, die ebenfalls zuverlässig gegen Eindringen von Wasser und Staub schützt. Ein Manko soll allerdings nicht unerwähnt bleiben, der eingebaute Speicher des AL560 reicht gerade einmal für die Grundfunktionen aus, schon zum Fotografieren ist man auf eine microSD-Karte bis maximal 8 GB angewiesen, die sollte man direkt mit erwerben.


Bedienung

Auch wenn sich die Funktionen des AL560 kaum mit denen auch des günstigsten Smartphones messen lassen, gibt es doch einige sinnvolle Features. Neben der obligatorischen Kamera gibt es an der Stirnseite eine LED, die bei Bedarf als helle Taschenlampe fungiert. Sie lässt sich erst nach mehreren Klicks durchs Menü „Extras“ ein- und wieder ausschalten, was unbeabsichtigte Fehlbedienungen und damit einen vorzeitig leeren Akku vermeidet. Der Cursortaste in der Mitte unter dem Display können vier Shortcuts zugewiesen werden, beispielsweise aktiviert der Klick nach unten standardmäßig die Kamera, nach oben wird das Mitteilungsfenster geöffnet. Diese Shortcuts sind sogar recht frei programmierbar, so dass Sie das Telefon nach Ihren Vorstellungen einrichten können.

Fazit

Das Bea-fon AL560 ist der ideale Begleiter für Wanderer und andere Outdoor- Sportler. Es macht einiges mit und taugt auch am Ende eines rauen Tages immer noch zum Telefonieren.

Preis: um 67 Euro

Bea-fon AL560

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb: Bea-fon, Feuerbach (AT) 
Telefon: 0345 2317353 
Internet www.beafon.com 
Abmessungen (B x H x T in mm) 129/57/8.7 
Gewicht: ca. 123 g 
Speicher: optionale microSD bis zu 16 GB 
Schutzklasse: IP86 
Kommunikation GSM 850/900/1800/1900 MHz, Bluetooth 3.0 
Kameras: 1,3 MP 
Akku: Li-Ion 1.450 mAh 
Lieferumfang: Ladegerät, USB-Kabel 
Sonstiges: FM-Radio, Taschenlampe 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Bedienung 50%
Qualität 30%
Ausstattung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren