Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
77_0_3
Anzeige
Genießen Sie Home Entertainment bei höchstem Komfort.
Kinosofa Venosa von Sofanella
Seit kurzem ist die Sofa-Serie Venosa auch bei dem Heimkino-Spezialisten Radio Kox zu sehen. Vorbeischauen lohnt sich! Die Ausstellung von Radio Kox ist in Krefeld.
66_15649_2
Topthema: TV unverpassbar
Diveo MZ-101
Wer über Satellit die privaten TV-Stationen in HD-Qualität sehen möchte, musste sich bisher das verschlüsselte Angebot HD+ holen. Jetzt steht mit Diveo ein weiterer Anbieter am Start, der mit einer neuen Hybridbox auf den Markt kommt. Wir haben das Programmpaket getestet.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Selbstbauprojekt
20.10.2015

Einzeltest: Monacor Klang + Ton-Projekt Movi

Eins führt zum anderen

15843
Holger Barske, Thomas Schmidt

So ungewöhnlich diese Box auch aussehen mag, eigentlich ist ihre Entstehung das Ergebnis eines ganz logischen ProzessesDoch, das geht, ganz bestimmt. Man kann einen Visaton W 250 S geschlossen betreiben.

Wissen wir doch – da gab´s mal dieses interessante Projekt namens „DD“ im Herbst 2015, bei dem wir das auch schon mal gemacht haben. Mit merklich weniger Volumen als hier, aber auch mit zwei Bässen dieses Typs – wir sind halt dem Thema Wirkungsgrad durchaus zugetan. Zugegebenermaßen war der Bass für den Mittelhochton ein wenig zu viel des Guten. Und dann gibt´s da noch meinen volumniösen JBL-4355-Nachbau mit zwei großen nebeneinander angeordneten Tieftönern. Außerdem geht mir seit Längerem ein weiterer Boxenklassiker namens Tannoy Buckingham nicht aus dem Kopf, bei dem sich zu zwei ebenfalls nebeneinander platzierten Bässen ein Koaxialchassis gesellt (hat, das war um 1980). Nimmt man all das zusammen, wirft es in einen Topf und rührt um, dann kommt zwangsläufig eine Box wie diese dabei heraus: Wir nennen sie ob der beiden beteiligten Treiberhersteller schlicht „Movi“. 

Treiber

Gewiss: In diesem Magazin über den Visaton W 250 S zu schreiben, ist ein wenig Eulen nach Athen tragen; wir haben das gute Stück schon so oft eingesetzt, dass jeder Stammleser die TSPs auswendig können sollte. In aller Kürze: niedrige Reso, ordentlich Hub, Anderthalb- Zoll-Antrieb, relativ geringe bewegte Masse, Stahlblechkorb, mit 88 Euro Listenpreis leider nicht mehr ganz billig. Aber definitiv ein Guter. Ihm zur Seite stellen wir das kleinste Modell aus Monacors neuer Koaxiallautsprecherserie, den SP-308CX mit Achtzoll- Tieftonmembran. Er steckt in einem achteckigen Korb, ist ein waschechter PA-Spezialist, der nicht wirklich fullrange- tauglich ist, mit entsprechender Tieftonunterstützung aber ein fähiger Vertreter seiner Zunft. 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 400 Euro

Monacor Klang + Ton-Projekt Movi


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren