Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
Neu im Shop
Raumakustik verbessern durch Schallabsorber
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Causa Sui – Szabodelico (Worst Bassist Records)

Causa Sui – Szabodelico

20474

Die dänische Formation Causa Sui ist definitiv eine der spannendsten Acts, die die zeit-genössische Rockmusik zu bieten hat, und das schon seit vielen Jahren. Dabei befinden sie sich in bester Ge-sellschaft von anderen skandinavischen Größen wie Motorpsycho und Elder.

Der Causa Sui-Sound jedoch ist etwas anders. Ihre Musik ist einerseits tief im Jazz verwurzelt und klingt irgendwie immer nach Sommer. In diesem Zusammenhang erlaube ich mit, Ihnen die das ganz großartige Dreifachalbum „Summer Sessions Vol 1-3“ der Truppe ans Herz zu legen. Auch das jüngste Werk „Szaboldelico“ hat diesen Vibe, unterscheidet sich aber doch recht deutlich von den Vorgängern, die die Band in ihrer gut fünfzehnjährigen Ge-schichte geschaffen hat. „Szabodelico“ wurzelt zwar immer noch auf den Grundfesten des Stoner- und Psychedelic Rock, man begreift die Dinge aber immer mehr als Fundament und nicht als Marschroute. Irgendwas spielt immer lupenreinen Jazz, seien es die Gitarre, die Keyboards oder die überraschend komplexen Schlagzeug-Breaks. Großartig: „Solo Elettrico“, das über weite Strecken gar als Jazz-Improvisation durchgeht, verdichten sich gegen Ende zu einer schweren und schweißtreibenden Stoner-Minute, bevor ausge-rechnet eine Flöte das Ganze wieder von jeglicher Schwere befreit. Flirrige, verspielte Passagen wechseln sich mit schweren Attacken ab, der Grundtenor bleibt aber ein freundlicher, positiver. Der Sound ist wuchtig und breit, natürlich nicht „audiophil“, es auch auf einer guten Anlage ziemlich gut. Was ich für Veröffentlichungen aus diesem Genre absolut okay finde. Die beiden Platten sind ohne Makel und stecken in gefütterten Innenhüllen, im Gatefold steckt ein Download-Code.

Fazit

Sehr progressive und originelle Rockmusik auf hohem handwerklichen Niveau.
Causa Sui – Szabodelico (Worst Bassist Records)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!