Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Kim Janssen - Cousins (Snowstar Records)

Kim Janssen - Cousins

16699

Der gebürtige Niederländer Kim Janssen ist in seiner Kindheit ganz schön rumgekommen: Er ist in Asien aufgewachsen und durfte diesen faszinierenden Kontinent schon als Kind entdecken, von Bangkok über Pnom Penh bis nach Kathmandu. Die Farbenpracht dieser Welt spiegelt sich in der emphatischen Musik des jungen Musikers wider, und seine Geschichten sind aus dem Leben gegriffen.

Nicht immer nur von lichter Leichtigkeit, sondern auch von einer gewissen Schwere und ab und zu gar Dunkelheit geprägt, singt Janssen von den Dingen, die ihn in dieser Zeit beeinflusst und beeindruckt haben. Das Ganze wirkt trotz der opulenten Instrumentierung, den teilweise bombastischen Streichern und dem dann und wann weit ausholenden Pathos erstaunlich feinfühlig, in sich gekehrt und geradezu intim. Dass die Platte in jahrelanger Zusammenarbeit mit Marla Hansen (u.a. The National) und Orri Ólafsson von Sigur Rós entstand, hört man. Gerade die Isländer haben bei Janssen sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen – was aber auch nicht die schlechteste Prägung sein dürfte. Ein ganz leichter Höhenschlag bei meiner Ausgabe sowie eine gaaaaanz leichte Sibilanten-Zischeligkeit trüben den anderweitig sehr guten Eindruck von Press- und Klangqualität etwas. Dafür ist das Cover außerordentlich schön geworden und die goldene Prägung macht richtig was her.

Kim Janssen

Cousins


A1 DynastyA2 Take ShelterA3 HostA4 Night – HeronA5 Gouldians
B1 ActorB2 Bottle RocketsB3 CousinB4 Rama VI
VÖ-Datum: 31.03.2017Anzahl der Platten: 1Format: 12"Label: Snowstar Records
Bestellnr./Katalognr.: 17-083Mixed by: Chris Coady at Sunset Sound, LAMastered by: Greg Calby at Sterling Studio, NYCSpecials: Prägecover, GatefoldPressqualität (0–10): 7

Fazit

Treffen sich Sigur Rós, Coldplay und Badly Drawn Boy … Routiniert gemachter, opulenter Pop mit Tiefgang.
Kim Janssen - Cousins (Snowstar Records)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren