Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Reprise Records, Mobile Fidelity Sound Lab (Ry Cooder - Boomer’s Story)

Ry Cooder - Boomer’s Story

17159
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Ry Cooders 1972 erschienenes Album „Boomer’s Story“ gehört zu seinen frühen Veröffentlichungen, war aber nicht so erfolgreich wie sein Anfang des gleichen Jahres erschienenes „Into the Purple Valley“, mit dem er seinen Durchbruch als Solokünstler schaffte. Um seine Entwicklung zu dem Musiker, der wie kein anderer quasi jeden Stil aufgreifen kann, zu verfolgen, ist „Boomer’s Story“ jedoch ein wichtiger Meilenstein.

Musikalisch ist es weniger exzentrisch als sein erstes Album („Ry Cooder“) und weniger eklektisch als „Into the Purple Valley“. Für den Titelsong greift er auf ein amerikanisches Volkslied („The Railroad Boomer“) zurück und auch bei den anderen Titeln agiert er als Klangarchäologe und Kulturhistoriker – ein Interesse, das ihn auch in seinem weiteren Schaffen ausmacht. Dabei bedient er sich in weniger bekannten Bereichen der amerikanischen Folk- und Bluesmusik – was vielleicht dazu beitrug, dass die Platte ihrerzeit nicht ganz so populär wurde. Krieg Wunderlich hat das Album neu für Mobile Fidelity Sound Lab von den Originalbändern gemastert. Die 180-g-Vinyl-LP erscheint in einer streng limitierten Auflage von 3000 Stück. Klappcover mit fortlaufender Seriennummer. Sie bietet eine – angesichts der alten Aufnahmen – bemerkenswert gute Klangqualität.

A1 Boomer‘s StoryA2 Cherry Ball BluesA3 Crow Black ChickenA4 Ax Sweet MamaA5 Maria Elena
B1 The Dark End of the StreetB2 Rally ‘Round the FlagB3 Comin‘ in on a Wing and a PrayerB4 President KennedyB5 Good Morning Mr. Railroad Ma

VÖ-Datum: 1972Anzahl der Platten: 1Format: 12"Label: Reprise Records, Mobile Fidelity Sound Lab
Bestellnr./Katalognr.: MFSL 1-405Mastered by: Krieg WunderlichSpecials: GatefoldPressqualität (0–10): 9

Fazit

Ry Cooder auf den Spuren vergessener amerikanischer Folk-Traditionen
Reprise Records, Mobile Fidelity Sound Lab (Ry Cooder - Boomer’s Story)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren