Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Lorna Hunt – All In One Day (RTH)

Lorna Hunt – All In One Day

1618
Holger Barske
Holger Barske

Irgendwie sagte mir der Name was. So ganz dunkel.

Ein wenig googeln brachte zum Vorschein: Kann man kennen, die Dame, ist aber nicht zwangsläufig gesagt. Tatsächlich ist dies das erste von bis dato lediglich zwei Alben der amerikanischen Künstlerin, datiert aufs Jahr 1998. Die analoge Zweispuraufnahme eines Live-Auftritts fiel irgendwann Classic Records in die Hände, und die haben jetzt das so ungefähr Dekadenteste getan, was man mit einem Album tun kann: Es auf – man möge sich das auf der Zunge zergehen lassen – vier je 200 Gramm schwere Clarity-Vinyl-Scheiben gepresst. Selbstverständlich mit 45 Umdrehungen pro Minute abzuspielen. Klar, das zielt mitten ins Herz der audiophilen Klientel, ist aber natürlich nicht ganz billig: Der Viererpack wird da draußen mit etwa 80 Euro gehandelt. Lorna Hunts Musik passt jedenfalls perfekt zu so einer extremen Produktion: Die stimmlich wie kompositorisch durchaus befähigte Independent-Künstlerin bewegt sich stilistisch irgendwo zwischen Suzanne Vega, Rickie Lee Jones und Jewel. Musikalisch sparsam, ausschließlich akustisch instrumentiert und – ich meine das nicht so negativ, wie es normalerweise gedeutet wird – nett. Hübsche, ruhige Songs rund um die üblichen Themen – soweit ich das sagen kann. Mein Problem besteht nämlich darin, dass ich leider nur die erste der vier Scheiben als Rezensionsexemplar vorliegen habe; der Eindruck stützt sich also nur auf vier Titel. Dafür gab’s zum Gegenhören eine schwarze Version. Will sagen: Classic Records hat die Scheibe alternativ auch auf 200-g-Quiex- Vinyl gepresst, meines Wissens aber nicht veröffentlicht. Das ist in Ordnung, denn gegen die milchig-transparente Ausgabe, die im Handel steht, hat die schwarze Scheibe keine Chance. Die Clarity-Ausgabe tönt unglaublich dynamisch, vollmundig, bestens im Raum sortiert und mit minimalen Störgeräuschen; die Quiex-Ausgabe ist sicher nicht schlecht, aber harmloser, weniger druckvoll. Fertigung? Perfekt.

Fazit

Audiophiler Vinylgenuss auf klanglich höchstem Niveau; musikalisch in Ordnung
Lorna Hunt – All In One Day (RTH)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren