Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Ry Cooder - Paradise and Lunch (Reprise Records, Mobile Fidelity Sound Lab)

Ry Cooder - Paradise and Lunch

17160
Dr. Martin Mertens
Dr. Martin Mertens

Mit „Paradise and Lunch” präsentiert das amerikanische Label Mobile Fidelity Sound Lab ein weiteres frühes Album von Ry Cooder, aufwändig remastert und in schwerem 180-g-„High-Definition- Vinyl“ gepresst. „Paradise and Lunch” ist das vierte Album Cooders.

Auch hier taucht er in verschiedene Bereiche amerikanischer Musik ein – Jazz, Blues und Spirituals – greift Rhythmen, Melodien und Texte auf und verbindet sie mit modernen Einflüssen. Auf dem Album hervorzuheben sind die Titel „Tattler“, ein von Cooder neu arrangierter Song des Blues-Gitarristen Washington Phillips, sowie „Ditty Wah Ditty“, ein Duett zwischen Cooder und Jazzpianist Earl „Fatha“ Hines. Auch diese LP überzeugt wieder durch das klanglich gelungene Remastering der Originalbänder und die sorgfältige Produktion der Platte.

A1 Tamp ‘Em up SolidA2 I‘m A Fool for a Cigarette/Feelin‘ GoodA3 Married Man‘s a FoolA4 Mexican DivorceA5 It‘s All over Now
B1 TattlerB2 Ditty Wah DittyB3 If Walls Could TalkB4 Jesus on the Mainline

VÖ-Datum: 1974Anzahl der Platten: 1Format: 12"Label: Reprise Records, Mobile Fidelity Sound Lab
Bestellnr./Katalognr.: MFSL 1-449Mixed by: Lee HerschbergMastered by: Krieg WunderlichPressqualität (0–10): 9

Fazit

Gehört in jede Cooder-Sammlung
Ry Cooder - Paradise and Lunch (Reprise Records, Mobile Fidelity Sound Lab)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren