Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: The Robert Cray Band - In My Soul (Provogue Records)

The Robert Cray Band - In My Soul

9648
Ralf Henke

Noch bevor man die LP seinem Dreher anvertraut hat, sorgt die Aufmachung des neuesten Werkes von Robert Cray für die erste Überraschung, denn wie bei einer Matrjoschka-Puppe zieht man aus dem Standardcover ein weiteres, etwas kleineres Cover heraus, in dem man das Vinyl findet, das dort ohne Schutz auskommen muss. Sobald die Nadel mit diesem Kontakt aufgenommen hat, gehen sofort sämtliche Rezeptoren auf Empfang für die zugängliche Blues-Variation, wie sie nur von Robert Cray dargeboten wird.

Kaum einer verbindet den Blues so gekonnt mit Soul, Funk und Rock und zieht dabei noch jede Menge Fans des jeweiligen Genres auf seine Seite, ohne dabei die Stammklientel vor den Kopf zu stoßen. Diese kann sich an insgesamt zehn Titeln erfreuen, von denen Cray vier selbst komponiert hat und die für meinen Geschmack die qualitative Spitze des Albums bilden, ohne dass ich dabei die anderen Nummern, z. B. vom Bassisten Richard Cousins abwerten möchte. Die Gangart ist nach dynamischem Beginn insgesamt eher ruhig, und das Album eignet sich durchaus auch zur Beschallung einer kleineren Zusammenkunft oder zum gemütlichen Tagesausklang. Weitere Mitspieler sind Dover Weinberg an den Keyboards und Les Falconer am Schlagzeug, der sich auf der Otis-Redding-Komposition „Nobody’s Fault But Mine“ auch als Sänger betätigt. Als Anspieltipp empfehlen sich „You Move Me“, „Fine Yesterday“, „Your Good Thing Is About to End“ von Isaac Hayes und das einzige Instrumental „Hip Tight Onions“, auf dem Cray am deutlichsten demonstriert, wie gut er Gitarre spielen kann. Die Qualität des Gesamtpakets aus Material, Klang und Fertigung macht es nicht schwer, eine dicke Empfehlung auszusprechen.

Fazit

Robert Cray kann auch mit seinem neuesten Album überzeugen – und das über viele Genregrenzen hinweg.
The Robert Cray Band - In My Soul (Provogue Records)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!