Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
106_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis...
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
ViewSonic PX747-4K
Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.
102_17153_2
Topthema: Weltempfänger
Auna Silver Star CD Cube
Wer nicht nur seine eigene Musik oder den Einheitsbrei des UKW-Radios hören möchte, ist mit einem Internetradio-Empfänger gut beraten. Wir haben uns das Silver Star CD Cube von Auna näher angehört.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Eric Bibb – Rainbow People (Opus 3)

Eric Bibb – Rainbow People

1910
Holger Barske
Holger Barske

Das ist was für den Klangästheten: Eric Bibbs Debüt bei Opus 3, aufgenommen Anfang Juni 1977. Und knapp 23 Jahre später wieder aufgelegt.

Bis heute veröffentlicht der Blueser Eric Bibb bei Opus 3, und die Zusammenarbeit mit Jan-Eric Persson scheint beiden bis heute viel Freude zu machen. Außerordentlich direkt und authentisch war’s auch schon 1977, was das Röhren-Stereo-Mikro AKG C-24 da einfing; die neun Titel klingen unglaublich intim, natürlich und angenehm. An dieser Stelle muss man die Arbeit von kleinen Speziallabels wie Opus 3 außerordentlich loben; ohne deren Bemühungen gäbe es diese Art von Einspielungen heutzutage vermutlich überhaupt nicht mehr. „Rainbow People“ startet mit einem wenig typischen, aber wunderschönen Song namens „Catalina Estimada“, bei dem das Sopran-Sax von Ed Epstein eine ganz besondere Atmosphäre zaubert. Wunderschön, noch reduzierter, eher ein an James Taylor erinnernder Folksong ist „Sunday School“ zum Schluss der ersten Seite. Einen fast ausgewachsenen Gospelchor gibt’s bei „Lead Me Guide Me“, sehr facettenreich das darauf folgende „Encuentro En La Estación“ – fast schon eine Jazz-Nummer, bei dem sich zum Sopran-Sax noch eines (vermutlich Tenor) gesellt, das ich aber nirgends aufgeführt finde. Überhaupt gibt’s auf diesem Album ungeheuer viel zu entdecken, die unglaublich entspannte Gangart lädt dazu ein, ganz tief einzutauchen. Glücklicherweise wird die Fertigungsqualität der Platte dieser musikalischen Sternstunde absolut gerecht und glänzt mit Rauscharmut und Verzerrungsfreiheit, die Pressung bei der Pallas in Diepholz ist ebenfalls ohne Fehl und Tadel.

Fazit

Ein Kleinod. Sehr ruhig, sehr transparent, absolut makellos schön.
Eric Bibb – Rainbow People (Opus 3)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren