Warning: Division by zero in /var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs/includes/functions/page_functions/function_test_details_html.php on line 85
Test Schallplatte - Aretha Franklin · Aretha’s Gold (Mobile Fidelity Sound Lab)
Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Aretha Franklin · Aretha’s Gold (Mobile Fidelity Sound Lab)

Aretha Franklin · Aretha’s Gold

15355
Ralf Henke

Das Doppelalbum kommt nicht nur in der Farbe Gold daher und trägt den dazu passenden Namen „Aretha’s Gold“, auch die Haptik erinnert eher an einen Goldbarren als an eine LP, so schwer und wertig ist sie verarbeitet. Wer bei solch einem Paket auch einen spitzenmäßigen Klang erwartet, der ist hier genau richtig, schließlich ist MFSL für sein hervorragendes Handwerk bekannt.

Die 45 Umdrehungen, mit denen die LPs abgespielt werden, geben dem Klang den letzten Kick, um die 1969 erstmals veröffentlichte Hit-Zusammenstellung gebührend im Gehörgang willkommen zu heißen. Aretha Franklin hatte 1967 und 1968 einen Lauf und legte bei Atlantic den Grundstein für ihren legendären Ruf, der sie bis heute trägt. Auf „Aretha’s Gold“ versammeln sich 14 Songs aus dieser stärksten Phase ihrer Karriere, von denen sechs Titel an der Spitze der Charts standen: „I Never Loved a Man (The Way I Love You)“, „Respect“, „Baby, I Love You“, „Chain of Fools“ „Since You’ve Been Gone (Sweet Sweet Baby)“ und „Think“. Die pure Energie ihrer sagenhaften Stimme beeindruckt bis heute und lässt so manches Sangessternchen, das sich heutzutage gerne „(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“ aussucht, um zu beeindrucken, ziemlich alt aussehen. Aretha performt diese Nummer ohne jeglichen Pathos und lässt ihre Stimme für sich sprechen, eine Fähigkeit, die heutigen Sängerinnen fehlt. Mein persönlicher Favorit ist „Ain’t No Way“, das mit seiner gut vierminütigen Länge der mit Abstand längste Song des Albums ist und dessen Instrumentierung und langsame Gangart Aretha Franklins Stimme besonders in den Vordergrund schiebt. Die 4000 Goldstücke dürften bei der großen Fangemeinde nicht zu hoch kalkuliert sein, trotz des beachtlichen Preises, der aber durch die Pressqualität und den Inhalt gerechtfertigt wird.

Fazit

Eine in jeder Hinsicht würdige Präsentation der größten Hits der Souldiva.
Aretha Franklin · Aretha’s Gold (Mobile Fidelity Sound Lab)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren