Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: The Smashing Pumpkins – Oceania (Martha’s Music)

The Smashing Pumpkins – Oceania

7490
Holger Barske
Holger Barske

Ist mir das peinlich: Diese Rezension kommt über ein halbes Jahr zu spät. Der Grund: Das aktuelle Pumpkins-Album „Oceania“ ist mir glatt durchgegangen.

Der Vorgänger „Zeitgeist“ war so etwas wie eine ziemlich bemühte Rückkehr zu altem Glanz, was aber nur mäßig funktioniert hat. Danach gab’s eine ganze Reihe von Experimenten mit neuem Material im Netz, aber auch das hat mich nicht vom Stuhl gerissen. Es folgten diverse Reissues alter Erfolgsalben – braucht Corgan etwa Geld? Der langen Rede kurzer Sinn: Ich hatte ihn praktisch abgeschrieben, den alten „Nöler“. Und jetzt stolpere ich über „Oceania“ und bin einigermaßen platt: Die Scheibe ist nämlich großartig. Und sie ist so dermaßen „Smashing Pumpkins“ wie keine Veröffentlichung seit dem überirdischen „Adore“ – und das ist mittlerweile fast 15 Jahre her. „Oceania“ klingt wie ein Jungbrunnen: Es hat Kraft, Energie und tönt tatsächlich irgendwie positiv – und das ist bei Corgan, dem Chef aller Miesepeter, eine kleine Sensation. Endlich scheinen auch die ewigen Personaldiskussionen in der Band erledigt zu sein: In Anbetracht der offensichtlich stimmigen Mannschaft sollten auch die ewigen Diskussionen um Iha und Chamberlain endlich verstummen: Der Gitarrist und der Schlagzeuger haben ihren Platz auf dem Pumpkins-Olymp, aber Schroeder und Byrne können’s auch. Am Bass arbeitet übrigens in alter Pumpkins-Tradition eine Dame – sie heißt Nicole Florentino und taugt auch für die Background-Vocals ganz ausgezeichnet. Klanglich geht das Ganze in Ordnung – was eine Menge ist, da Pumpkins-Alben oftmals echtes LoFi-sind. Das hier nicht, das Geld für die beiden sauber gemachten 180-Gramm-Scheiben im stabilen Klappcover sind gut angelegt.

Fazit

Nach Jahren des Stillstandes die Erlösung für eine großartige Band
The Smashing Pumpkins – Oceania (Martha’s Music)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren