Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Al Di Meola - Morocco Fantasia (live) (Inakustik)

Al Di Meola - Morocco Fantasia (live)

16690

Al Di Meola wird von vielen ja gerne mal in die esoterische, seichte Audiophilen-Ecke gesteckt, was dem Gitarrengott allerdings mehr als ungerecht wird. Das liegt sicher auch am Überwerk „Friday Night in San Francisco“, das er 1981 zusammen mit Paco de Lucia und John McLaughlin aufgenommen hatte und das diese drei Namen dank seiner Überstrapazierung auf Messen und in Händlervorführungen für immer in die Seele des HiFi eingebrannt hat.

Er ist ein Kommunikator, mit seiner Musik ebenso wie in der realen Welt, und das zeigt sich fast nirgends besser als auf dem Livealbum „Morocco Fantasia“, das zwar schon 2009 aufgenommen wurde, aber jetzt erst seine Würdigung in Form einer Veröffentlichung fand. Warum eigentlich? Die Scheibe reißt von Anfang an mit wie kaum ein anderes Werk Di Meolas, reißt Genregrenzen ein und vermittelt eine glaubwürdige Verbindung orientalischer und okzidentaler Einflüsse, vorgetragen mit unglaublicher Perfektion, aber auch Leidenschaft und Hingabe. Man hört, wie viel Spaß die Musiker auf der Bühne haben – wie sie miteinander und mit dem Publikum kommunizieren, welches ein ums andere mal hörbar in Begeisterungsstürme ausbricht. Ohne auf die Tracks im Detail einzugehen (dazu reicht der Platz hier leider bei Weitem nicht aus), kann man sagen, dass jeder einzelne eine musikalische und auch klangliche Perle ist. Letzteres sogar in einem Maße, dass ich mich zur Aussage versteige, in diesem Jahr noch keine Aufnahme gehört zu haben, die in Sachen Mixing, Mastering und Qualität der Pressung an „Morocco Fantasia“ heranreicht. Ein großes, großes Dankeschön an alle Beteiligten für dieses mitreißende Gesamtkunstwerk!

Al Di Meola

Morocco Fantasia (live)


A1 MisterioA2 Siberiana
B1 Double ConcertoB2 Michaelangelo‘s 7th Child
C1 GumbieroC2 Turquoise
D1 EncoreD2 Egyptian Danza

VÖ-Datum: 27.01.2017Anzahl der Platten: 2Format: 12"Label: InakustikBestellnr./Katalognr.: INAK 90321 2LPRecorded by: Mawazine Festival, Rabat, Marokko, (2009)Mastered by: Toller Sound MasteringProduced by: Claus Altvater, Al Di MeolaSpecials: DMM, 180 Gramm, GatefoldPressqualität (0–10): 10

Fazit

Eine farbenfrohe, lebendige, aufregende Reise in eine andere Welt mit einer exzellent aufgelegten Band und astreinem Klang. Superbe Pressung.
Al Di Meola - Morocco Fantasia (live) (Inakustik)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren