Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie einen Plattenspieler?
Ja
Nein
Ja
62%
Nein
38%

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Diverse - Burmester Selection Vol. 1 (In-akustik)

Diverse - Burmester Selection Vol. 1

14388
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt

Auf den Norderneyer Hifi-Tagen begab es sich, dass der Autor dieser Zeilen sich in die Hotelbar, ähm, in den Burmester-Vorführraum begab, wo ihn nach wenigen Sekunden die lieblichen Klänge von Neils Lofgrens „Keith Don‘t Go“ umfingen, eines Stücks, das er schon seit Jahren zum Anlass genommen hatte, jede Vorführung zu verlassen, auf der es gespielt wurde. Aber dieses Mal war etwas anders – es handelte sich immerhin um eine Aufnahme des totgenudelten Stücks, die ich noch nicht kannte, und so blieb ich sitzen.

Nun – was das lofgrensche Gitarrengefrickel über eine Stereoanlage verraten soll, wird sich mir nie erschließen, aber der Rest der Kompilation, die Burmester präsentierte, lag dann doch um ein paar Stufen über dem handelsüblichen „Ich-tu-deinen-Boxen-nicht-weh“-Gedudel. Ja, mit Hans Theessink, Al Di Meola oder Allan Taylor sind die üblichen Verdächtigen mit drauf, aber eben auch so interessante Sachen wie eine neue Aufnahme von Kari Bremnes‘ „Spor“. Etwas Klassik rundet das wie gewohnt vorzüglich klingende Doppelalbum ab.

Fazit

Das gemeinsam mit In-Akustik von Burmester produzierte Album bietet fast eine Stunde exquisiten Klanggenuss
Diverse - Burmester Selection Vol. 1 (In-akustik)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren