Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
203_20016_2
Topthema: Majestätisch
sonoro audio Maestro und Orchestra
Die Marke Sonoro hat sich das Motto „Raumwelten“ auf die Fahne geschrieben und bietet eine Vielzahl von smarten Produkten für praktisch jeden Raum im Haus an. Wir haben die Flaggschiff-Produkte Maestro und Orchestra mal näher angeschaut.
200_20009_2
Topthema: Modern und musikalisch
Argon Audio SA1
Modernes HiFi muss heute viele Ansprüche erfüllen, weshalb gerade die Einstiegsklasse in den letzten Jahren ein wenig zu leiden hatte. Argon Audio möchte dennoch bezahlbare Geräte bieten, die modernen Anforderungen genügen und gleichzeitig durch Performance überzeugen.
217_0_3
Anzeige
Topthema: Weihnachtsfeier auf Knopfdruck
Tolle Rabatte auf Sound von Teufel
Feiere Weihnachten auf deine Art mit Sound von Teufel. Jetzt schnell sein und tolle Rabatte auf Heimkino-Sets, Soundbars, Stereo, Smart Home, Kopfhörer, Bluetooth Speaker und mehr sichern.
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
Neu im Shop
Schallabsorber "Art Edition" viele Motive
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Michel Legrand & Miles Davis – Legrand Jazz (IMPEX)

Michel Legrand & Miles Davis – Legrand Jazz

19356

Manchmal lohnt es sich zu warten! Den vielen Neuveröffentlichungen, die es vom Album „Legrand Jazz“ inzwischen gibt, setzt Impex mit seiner Doppel-LP im 45er-Umschnitt die vorläufige Krone auf. Sich eine der 3000 Pressungen trotz des üppigen Preises zu sichern, ist aus mehreren Gründen eine lohnende Investition, denn bessere Musik, aufgeführt von den besten Künstlern, die zu jener Zeit im Jazz aktiv waren, ist kaum zu bekommen.

Columbia hatte bei Michel Legrand für frühere Aufnahmen noch einige Rechnungen offen und bot ihm an, als Gegenleistung ein Album in seinen New Yorker Studios einspielen zu dürfen; Repertoire und Musiker durfte sich Michel Legrand aussuchen. Bei diesem Angebot griff er beherzt zu und versammelte über 30 der hochkarätigsten Künstler, darunter Miles Davis, Ben Webster, Art Farmer, Herbie Mann, Hank Jones, Bill Evans und John Coltrane, um sie elf Jazzklassiker einspielen zu lassen. In drei unterschiedlichen Formationen spielen sie mit fein dosiertem französischen Flair und in einer Art, die viel von Michel Legrands weiterer Karriere als Großmeister der Filmmusik vorwegnimmt. Der Sound der Impex-Edition ist frei von jedem Makel, die Instrumente sind bestens umrissen, das Klangbild extrem ruhig und die Dynamik breitet sich ungehindert aus. Eine Steigerung scheint hier nicht mehr möglich zu sein, was auch für die exklusive Aufmachung mit eingeklebtem Booklet gilt. Durch farbliche Hervorhebungen hat man schnell eine Übersicht, welche Formation agiert, außerdem gibt es reichlich Hintergrundinformationen zu einer legendären Aufnahme. Selbst wenn man das Album bereits besitzt, sollte man einen Erwerb dieser Edition ins Auge fassen, die klanglich, optisch und haptisch an der Spitze aller Ausgaben von „Legrand Jazz“ liegt.

Fazit

Die hochkarätigste Ausgabe einer legendären Aufnahme.
Michel Legrand & Miles Davis – Legrand Jazz (IMPEX)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren