Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
62_15306_2
Topthema: Einfach digital
Lumin L1, Lumin D2
Zwar hat sich in den letzten Jahren schon viel gebessert, doch noch immer ist das Thema Streaming für viele Nutzer einfach zu technisch. Lumin zeigt mit seinen Systemen, dass es auch anders geht.
59_15131_2
Topthema: NAD C 338
Mit der Kraft der drei Antennen
Selbst von langjährigen Kollegen aus der HiFi Branche hört man immer wieder, das mit dem Streaming wäre so kompliziert. Diese Leute sollten sich NADs C 338 anschauen.
Neu im Shop:
Hifi-Tassen 4er Set (Lim. Ed.)
offerbox_1523701231.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Jeff Cascaro - The Soul Sessions (Herzog Records)

Jeff Cascaro - The Soul Sessions

10536
Ralf Henke

Das gute Gefühl, das einen beschleicht, wenn man das schwere Klappcover mit seinen zwei 180 g-Vinylscheiben in die Hand nimmt, findet seine Bestätigung unmittelbar, nachdem die Nadel Kontakt mit dem Tonträger aufgenommen hat. Feiner Klang paart sich mit Songs, die berühren und auf angenehme Weise im Ohr nachklingen, was sowohl für Jeff Cascaros eigene Kompositionen gilt als auch für seine kreativen Interpretationen von Hits wie „Follow You, Follow Me“ von Genesis oder „Love Is In the Air“, denen er ein kleidsames jazziges Mäntelchen umgelegt hat.

Mit „The Soul Sessions“ dürfen sich erstmals Vinyl-Anhänger an der warmen und geschmeidigen Stimme des Jazz-Professors erfreuen. Alle 16 Titel entstammen seinen bisherigen drei Alben, die es aber nur auf diesen kleinen Silberscheiben mit der begrenzten Haltbarkeit gibt. Ein Highlight ist eigentlich nicht auszumachen, denn alle Songs haben einen lässigen, unwiderstehlichen Flow, der sie für den entspannten Musikgenuss prädestiniert, sie aber auch für eine hochwertige Hintergrundbeschallung geeignet erscheinen lässt. Jeff Cascaro hat sich für einen Song Till Brönner ins Studio geholt; ansonsten hat er die Trompete und das Flügelhorn selbst in der Hand. Begleitet wird er von einem Quintett, auf „Love Is In the Air“ kommt auch eine bei Soul-Liebhabern beliebte Bläserfraktion zum Einsatz. Bei der dargebotenen Klasse fragt man sich ernsthaft, warum Jeff Cascaro in den Medien nicht präsenter in Erscheinung tritt. Selbst in größeren Kreisen wird man wohl kaum jemanden finden, der bei den „Soul Sessions“ nicht anerkennend den Daumen hebt. Wie heißt es so schön im Facebook-Zeitalter: „Gefällt mir“!

Fazit

Tipp für die Herren: Legen Sie diese Platte auf, wenn Sie was Neues für die HiFi-Anlage gekauft haben – Ihre Frau wird Ihnen dann verzeihen!
9er Super-Set: Klangtest CDs
Neu: Vinyl Sounds Better - Basecap
Jeff Cascaro - The Soul Sessions (Herzog Records)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren