Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Jeff Cascaro - Love & Blues in the City (Herzog Records)

Jeff Cascaro - Love & Blues in the City

15300
Ralf Henke

Wenn Sie auf meinen gut gemeinten Rat aus der LP 6/2014 gehört haben, dürfte Ihnen Jeff Cascaro kein Unbekannter mehr sein, denn sein Album „The Soul Sessions“ hat hier für extreme Begeisterung gesorgt. Mit seinem aktuellen Werk „Love & Blues in the City“ bestätigt Jeff Cascaro, dass er unbedingt zu den ganz Großen des Genres gezählt werden muss.

Seine Stimme verfügt über das gewisse Etwas, mit dem er sich jeden Song zu eigen machen und lange im Gedächtnis seiner Zuhörer verbleiben kann. Der Rahmen, in dem die zehn Songs präsentiert werden, ist diesmal etwas kleiner und intimer gehalten, somit kann sich seine Stimme und das damit transportierte Gefühl noch besser ausbreiten und reichlich Wirkung erzielen. Er wird nur von Piano (Hendrik Soll bzw. Roberto Di Gioia), Schlagzeug (Flo Dauner bzw. Jörg Achim Keller) und Bass (Christian von Kaphengst) begleitet. Dazu bringt Jeff Cascaro an manchen Stellen seine Trompete oder sein Flügelhorn zum Einsatz. Das ist wahrhaftig ganz großer Sport! Vergleichen Sie zum Beispiel seine Interpretation des Songs „Since I Fell for You“ mit den vielen Versionen, die es von diesem Klassiker des Genres gibt. Ich bin mir sicher, dass Sie Jeff Cascaros’ zu den gelungensten zählen werden. Obendrein ist er auch noch ein sehr versierter Songwriter, denn die letzten drei Stücke des Albums kommen von ihm selbst und können sich mühelos mit den bekannten Stücken messen. Zusätzliche Abwechslung bringt der Auftritt von Fola Dada auf „I Love You Baby“. Deren stimmlichen Fähigkeiten sind auf dem gleichen hohen Niveau wie die von Jeff Cascaro und ergänzen sich in ihrer Färbung hervorragend. Die Fertigungsqualität des Vinyls ist ohne Beanstandung, auch am Klang lässt sich nicht herummäkeln, das Cover kommt recht einfach daher, sonstige Ausstattung ist nicht vorhanden.

Fazit

Für dieses Album ist Beifall von allen Seiten garantiert!
Jeff Cascaro - Love & Blues in the City (Herzog Records)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren