Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
143_0_3
Anzeige
Topthema: Scheiben-weise
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200
Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Panzerballett - X-Mas Death Jazz (Gentle Art of Music)

Panzerballett - X-Mas Death Jazz

17438
Michael Bruss
Michael Bruss

Ein bisschen traurig bin ich ja schon, dass ich diese Platte erst zur Januar-Ausgabe in den Händen halten kann. Ich hätte Sie Ihnen nämlich sehr gerne schon zur Weihnachtszeit empfohlen – so Sie denn avantgardistischen Klängen aufgeschlossen gegenüberstehen und Ihnen beim Gedanken an eine Metal-Weihnacht eher das Herz aufgeht als ein Schaudern über den Rücken läuft.

Denn das, was das Panzerballett, eine Combo aus absolut erstklassigen Jazzmusikern aus dem Münchner Umfeld, das hier von einigen Gastmusikern begleitet wird, abliefert, ist schlicht und einfach famos. Der Name Panzerballett ist Programm und in der Tat ungewöhnlich treffend: Die Grazie des Balletts (Jazz) mit Panzern (Metal-Gitarren) umzusetzen, ist eine Kunst, die das Quintett so gut versteht wie niemand anderes. Dass hierbei Weihnachtsklassiker neu vertont werden, nehme ich gerne zum Anlass zu betonen, dass, auch wenn solche Platten gerne mal als lustiges Kuriosum angesehen werden, man sich dieses Urteils im Fall von „X-Mas Death Jazz“ eindeutig verwehren muss. Das Album ist eine mehr als ernst zu nehmende musikalische Reflexion über Standards, die aus einem Nicht-Jazz-Umfeld stammen. Die Umsetzung gelingt dabei kongenial gut, ist musikalisch zu 100 % perfekt gespielt und lockt mir ein ums andere Mal ein verzücktes Grinsen ins Gesicht. Wenn bei „Little Drummer Boy“ die parallel intonierte vokale Begleitung der hammerhart gespielten Gitarren in einer unvorhersehbaren Abfolge alle Erwartungen durchbricht, dann kann man sogar mal in ein lautes Lachen ausbrechen. Einziges Manko der Scheibe ist der leider etwas dumpfe Sound, hier hätte ich gerne etwas mehr Brillanz gehört.

LPA1 White ChristmasA2 Kling GlöckchenA3 Little Drummer BoyA4 Es Kommt Bald
B1 Last ChristmasB2 Rudolph, The Red-Nosed ReindeerB3 For Whom The Jingle Bells TollB4 Let It ####
EPA1 White ChristmasA2 Rudolph, the Red-Nosed Reindeer
B1 Es Kommt BaldB2 Let it Snow
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 
Panzerballett - X-Mas Death Jazz (Gentle Art of Music)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren