Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Uhren aus Holz, verschiedene Modelle
offerbox_1574851615.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Truckfighters - Universe (Fuzzorama Records)

Truckfighters - Universe

9655
Holger Barske
Holger Barske

Sie ist lila. Und zwar so richtig schreiend.

Die Platte nämlich. Abgesehen davon, dass die Musik darauf sowas von nicht lila ist, gibt’s das gerade in der etwas spezielleren Rockmusik öfter: Es gibt zahlreiche Vinylausgaben eines Albums in verschiedensten Aufmachungen in ziemlich homöopathischen Dosen – klar, das zielt direkt ins Sammlerherz. Die violette war die einzige Ausgabe des neuen Albums des Dreiers aus dem schwedischen Örebro, derer ich habhaft werden konnte. Klanglich traue ich dem gefärbten Zeug nicht über den Weg, Gerüchten zurfolge klingt „Universe“ aber auch in anderen Darreichungsformen nicht wirklich überzeugend: Es fehlt einfach an Druck, den die acht Bretter, die die drei Jungs da ausgesägt haben, definitiv verdient hätten. Musikalisch bleiben sich die Wüstensöhne gegenüber dem letzten „richtigen“ Album „Mania“ (in der Zwischenzeit gab‘s nur Compilations und EPs) aus dem Jahre 2009 ziemlich treu: Solider Vollgasrock aus der Stoner-/Doom-Ecke, bei der immer wieder unvermittelt der unverwechselbare Truckfighters-Turbo gezündet wird. Es tönt nicht mehr ganz so brachial wie in früheren Jahren, es gibt durchaus ansehnliche und „speicherbare“ Melodielinien auf „Universe“. „Get Lifted“ zum Beispiel ist eine acht Minuten lange Ohrspülung, die herrlich staubig und konsequent dem Sonnenuntergang entgegen reitet – klasse Nummer. „Prophet“ hinterlässt danach einen etwas erstaunten Rezensenten zurück, denn das Ding hat fast Ohrwurmqualitäten, es klingt ein bisschen nach Achtziger-Glam-Metal, zum Glück aber drehen die Schweden immer kurz an der mit „Dreck“ beschrifteten Schraube, bevor‘s trivial zu werden droht. Gegen die Platte an sich ist nichts zu sagen, nennenswerte Ausstattung gibt’s nicht.

Fazit

Stoner-/Doom-/Desert-Rock der verträglichen Sorte
Truckfighters - Universe (Fuzzorama Records)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren