Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Riccardo Zegna / Giampaolo Casati Duo - Paris Blues (Fone)

Riccardo Zegna / Giampaolo Casati Duo - Paris Blues

13729

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut die Fonè-Pressungen den akustischen Raum, in dem die Aufnahme stattfand, in das heimische Musikzimmer transportieren. Auf der Cover-Rückseite ist ein Bild der Musiker während der Aufnahme im Hotel Il Castello in Certaldo Alto/ Florenz abgedruckt, und genauso hört es sich auch an! Die räumliche Darstellung entspricht exakt dem, was auf dem Bild zu sehen ist.

Es ist übrigens nicht die erste Aufnahme in dieser schönen Location, denn zum Beispiel auch das unten rezensierte Werk „Bean and the Boys“ oder das Album „Alma“ von Peo Alfonsi & Salvatore Maiore ist hier entstanden. Der warme Klaviersound von Riccardo Zegna paart sich auf neun Stücken mit der weich geblasenen Trompete, dem Kornett und Flügelhorn von Giampaolo Casati. Sie widmen sich in ruhiger Atmosphäre überwiegend den Werken Duke Ellingtons und streuen einzelne Stücke von John & Reb Spikes, Dizzy Gillespie und Cole Porter ein, dessen „Just One of those Things“ einer der Höhepunkte der Aufnahme ist. Das Ganze klingt ungemein beseelt und die Musik versetzt den ganzen Körper in wohlige Schwingungen. Die kammermusikalische Ausstrahlung wirkt auch deshalb besonders intensiv, weil die beiden Künstler schon seit vielen Jahren gemeinsam musizieren und sich dabei hörbar ein tiefes Verständnis füreinander entwickelt hat. So fällt es auch gar nicht weiter auf, dass das Duo ohne Rhythmustruppe auskommen muss, das lässt Riccardo Zegna einfach selbst aus den Fingern fließen. Auf dem finalen „Just Squeeze Me“ spielt Giampaolo Casati wie sein Vorbild Louis Armstrong und hebt damit die Nummer vom Rest der Aufnahme ab. Wie bei Fonè üblich ist das perfekt produzierte Vinyl auf 496 Exemplare limitiert, durch die schwarze, gefütterte Innenhülle wirkt das Ganze sehr edel.

Fazit

Intimste Jazz-Konversation zweier Meister, die keinen kalt lassen wird.
Riccardo Zegna / Giampaolo Casati Duo - Paris Blues (Fone)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren