Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Martin Meixner - Matchtape (flavoredtune)

Martin Meixner - Matchtape

17303
Ralf Henke

Martin Meixner ist anscheinend ein großer Freund des Vinyls, denn seine Soloveröffentlichungen gibt es in physischer Form nur als LP. Vor zwei Jahren hat sein Debüt „Up on a Hill“ schon für große Freude und dementsprechend gute Kritiken gesorgt.

Ging es dort noch mit wechselnden Mitspielern ziemlich „smooth“ zu, hat er mit seinem neuen Trio Matchtape einen etwas anderen Weg eingeschlagen. Auf seiner aktuellen LP ist es groovy und funky und mit „Good Morning“ geht es auch schon sehr beschwingt los. Martin Meixner entlockt seiner Hammondorgel diesen typisch-einmaligen Klang, bei dem selbst der schwerfälligste Körper anfängt, sich passend zum Rhythmus zu bewegen. Jörg Teichert setzt dazu seine Gitarre ein und Christian Huber legt sein Schlagzeug als Fundament aus. Ein Einstieg nach Maß, der durch „Butter Cake“ noch weiter an Fahrt aufnimmt. Da haben sich offensichtlich drei Musiker gefunden, die sich gar nicht zu suchen brauchten, denn sie kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim Musikstudium. Die Stimmungen auf den weiteren Songs mögen variieren, eines ist ihnen jedoch gemeinsam: die positive Grundstimmung, die jedem Hörer ein breites Grinsen ins Gesicht zimmert. Außerdem scheint es eine Eigenart der Hammondorgel zu sein, dass einem beim Komponieren bzw. Spielen solch kleine Gimmicks einfallen, wie sie zum Beispiel auf „Across Country“ zu hören sind. So etwas ist bei anderen Instrumenten nicht denkbar, sorgt aber gerade dafür, dass Aufnahmen mit dem legendären Tasteninstrument zu den besten und interessantesten zählen. Dass „Matchtape“ innerhalb dieses erlauchten Kreises einen der oberen Plätze einnimmt, dafür sorgen solche Songs wie „Coffee Cream“, „On the Road Again“ und „Overstuffed“. Das ist Gute-Laune-Jazz zum immer wieder Hören.

Fazit

Bitte so weitermachen – danke!
Martin Meixner - Matchtape (flavoredtune)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!