Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
198_19920_2
Topthema: Darf es etwas mehr sein?
Philips 65OLED935
Bereits für den 2019 vorgestellten 65OLED934 erhielt Philips zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten EISA-Award für den besten „Home Theatre TV“. Nun tritt der Nachfolger 935 an und beginnt eine ähnlich steile Karriere.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Jimmy Eat World – Surviving (Exotic Location Recordings / RCA)

Jimmy Eat World – Surviving

19491
Michael Bruss
Michael Bruss

Jimmy Eat World ist eine der Bands, die ich zugegebenermaßen schändlich vernachlässigt habe. Das ist nur teilweise meine eigene Schuld; Mitte der 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts war ich eisenharter Death-Metal-Freak, und alles, was auch nur den Anflug von Punk oder Kommerz hatte, fiel eh durchs musikalische Gesinnungsraster.

Kam beides zusammen, dann war’s schon mal ganz vorbei. Als Jimmy Eat World nun 1994 mit ihrem selbstbetitelten Debüt antraten und 1999 mit Clarity einen Achtungserfolg in der Alternative-Szene landeten, konnte mich eigentlich nichts weniger interessieren. Zwanzig Jahre später liegt nun die zehnte Langrille der Band aus Mesa, Arizona, vor mir und will so schnell auch nicht mehr runter vom Plattenteller. Die Amis machen nämlich alles richtig, biedern sich nicht an andere Bands an, sondern klingen (zumindest für meine nicht „vorbelasteten“ Ohren) frisch, originell und zielstrebig auf den Punkt kommend. Keine ellenlangen Intros und zahnloses Gitarrengeplänkel, sondern energiereicher, nur minimal punkiger Rock mit melodischer Prägnanz und interessanten Ideen herrscht auf „Surviving“ vor. Daher mutet der Titel eher fehl am Platze an, denn mit dieser Platte kämpfen Jimmy Eat World alles andere als ums Überleben, sondern spielen sich gleichermaßen routiniert, inspiriert und originell in das Rezensentenherz.

Fazit

Meine Heft-Überraschung – ideenreicher Rock ohne Verfallsdatum.
Jimmy Eat World – Surviving (Exotic Location Recordings / RCA)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren