Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Komponist: Diverse – Interpret: Hélenè Grimaud - Water (Deutsche Grammophon)

Komponist: Diverse – Interpret: Hélenè Grimaud - Water

12928

Hélène Grimaud ist in den letzten Jahren zu einer Art Motor des Klassikbetriebs geworden. Das liegt mit Sicherheit an ihrem mehr als annehmbaren Aussehen, aber eben nicht nur.

Spätestens seit ihrer schweren Erkrankung vor ein paar Jahren ist da auch eine schwer zu beschreibenden Intensität in ihren Interpratationen, gepaart mit einer großen Ernsthaftigkeit, was ihre Aussagen über den Tellerrand der Musik hinaus angeht.  „Water“ heißt ihr neuestes Album und ich muss an dieser Stelle erst einmal darüber schimpfen, wie man ein solches Porträtbild einer hübschen Frau auf ein Cover setzen kann – damit wird man Frau Grimaud nicht gerecht. Vermutlich dürfte aber die Künstlerin selber bei der Gestaltung mitgewirkt haben, also verbuche ich das Ganze unter „muss man nicht verstehen“.  „Water“ ist ein Konzeptalbum geworden, das eine Auswahl von Klaviermusik aus 2 Jahrhunderten bietet, die sich mit dem Thema Wasser beschäftigt.  Nitin Sawhney,  ein moderner Komponist und Konzeptkünstler,  hat zwischen den Stücken Überleitungen komponiert, die ein Werk in das andere fließen (sic!) lassen.  Zur Live-Aufführung des Albums hat sich die Interpretin etwas Besonderes einfallen lassen: Eine New Yorker Mehrzweckhalle wurde im Innenbereich komplett geflutet – Hélène Grimaud saß mit ihrem Steinway auf einer Insel inmitten der großen Wasserfläche. Stücke von Liszt, Debussy über Ravel bis hinein in die Moderne, allesamt zum Thema Wasser, sei es Regen, sei es das Meer. Vorwiegend vertreten sind die Komponisten der mittleren bis späten Romantik, was auch gut ins Konzept des Albums passt – das Naturempfinden war in dieser Epoche einfach sehr ausgeprägt und schlägt sich direkt in einer sehr plastische Tonsprache nieder.  Die Überleitungen Sawhneys sind dagegen Studioproduktionen, die zwischen den Stücken nachträglich eingefügt wurden. Dennoch gelingen die Überleitungen organisch und fügen sich schöns ins Gesamtbild des Albums ein, bei dem Grimaud als Solistin nicht übermäßig glänzen muss – darum geht es ihr aber nicht. Sie möchte in ihrer Sprache der Musik sensibilisieren für den Stoff, aus dem alles Leben auf unserem Planeten ist und den zu schützen unsere Aufgabe ist.  Zurück zum Album: Der Klang ist trotz der außergewöhnlichen Aufnahmesituation sehr intim und  nah beim Hörer – die Pressqualität einwandfrei.

Fazit

Ambitioniertes und musikalisch schönes Werk, das zudem einen guten Zweck verfolgt. Hier gilt ausnahmsweise einmal: Gut gemeint UND gut gemacht!
Komponist: Diverse – Interpret: Hélenè Grimaud - Water (Deutsche Grammophon)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren