Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven (Columbia, Speakers Corner)

Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven

9158
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt

Eine schöne Sammlung erreicht uns da von Speakers Corner: Alle jemals von Glenn Gould aufgenommenen Klavierkonzerte Johann Sebastian Bachs, ergänzt um das erste Klavierkonzert Ludwig van Beethovens. Das Ganze kommt in einem schönen Papp-Schuber mit einem recht umfangreichen Booklet.

Das liest sich jetzt wie eine Gesamtausgabe, die es aber in dieser Form nie gegeben hat. Tatsächlich hat Gould die Konzerte für verschiedene Albenproduktionen in den Jahren 1957 bis 1969 mit dem Columbia Symphony Orchestra eingespielt, einmal mit Leonard Bernstein am Pult, die restlichen Aufnahmen mit Vladimir Golschmann, der zu dieser Zeit viel mit dem Orchester gearbeitet hat. Warum das sechste Klavierkonzert niemals aufgenommen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis, aber das hat wohl auch mit der Tatsache zu tun, dass nie eine Edition geplant war. Erst auf dieser von Speakers Corner zusammengestellten Sammlung finden die Gould‘schen Aufnahmen zusammen – statt der fehlenden Nummer sechs gibt es als Zugabe das erste Klavierkonzert Ludwig van Beethovens. Die Aufnahmen sind columbiatypisch süffig und voll im Klang, mit einem sauber eingefangenen Solisten und einem sehr schön agierenden Klangkörper, der den Solisten kongenial begleitet und sich an keiner Stelle ungebührlich in den Vordergrund spielt. Gould ist trotz aller seiner überlieferten Exzentrizitäten bei allen Aufnahmen absolut auf der Höhe seines Könnens und zelebriert „seinen“ Bach Note für Note mit einer Inbrunst, die bis heute absolut einzigartig ist. Wenn er bei diesen Aufnahmen mitgesungen hat, ist das wohl aufgrund des begleitenden Orchesters weitgehend unhörbar – lediglich an einigen Stellen fragt man sich unwillkürlich: „War da was?“ Das Beethoven-Konzert als Zugabe ist eine schöne Geste, musikhistorisch aber nicht unverzichtbar. Einwandfreie Pressqualität, lediglich die Labels auf den Platten wirken etwas lieblos gemacht. 

Fazit

Schöne Bach-/Glenn-Gould-Kompilation, der leider ein Konzert fehlt. Interpretation und Klang sind top. 
Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven (Columbia, Speakers Corner)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren