Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: United Blues Experience - Soul on Fire (Clearaudio)

United Blues Experience - Soul on Fire

7163
Ralf Henke

Nach der viel beachteten Doppel-Live-LP von 2008 und der Studioproduktion aus dem Jahr 2010 liegt mit „Soul on Fire“ nunmehr das dritte Album des Projekts um Wolfgang Bernreuther vor – diesmal wieder live eingefangen von Wolfgang Feder, dem Tonmeister ihres Vertrauens, der schon mit den beiden Vorgängern für jede Menge Begeisterung auf den Plattentellern der Republik gesorgt hat. Die Zutaten sind wieder die gleichen, denn neben Bernreuther agieren Beata Kossowska (Gesang und Harmonica) und Rudi Bayer (Bass) sowie vier weitere Gastmusiker, von denen für mein Empfinden Rudi Beers Banjo auf zwei Titeln besonders hervorsticht.

Ebenfalls bemerksenswert ist auch wieder Beata Kossowskas Performance an der Harmonica, die auf Augenhöhe mit der Qualität der größten US-Blues-Stars ist, wie sich auf „You Don‘t Love Me“ eindrucksvoll beobachten lässt. Mit „I‘m Waiting for You“ startet das Album mit einem brillanten Gitarrensolo Bernreuthers, das das Zeug dazu hat, zukünftig ein Favorit bei Lautsprechertests zu werden. Das folgende „Rock Me Baby“ bringt die Location zum Kochen und vermittelt zusammen mit der Covergestaltung und dem Titel den Eindruck, dass von nun an die Blues-Post sowas von abgeht. Das tut sie aber nicht, denn die folgenden Stücke sind eher in der Kategorie „Blues für Genießer“ einzuordnen. Mit viel Gefühl werden Blues-Balladen und Mid-Tempo-Stücke vorgetragen, die den heimischen Zuhörer mindestens so sehr begeistern, wie die Zuschauer vor Ort. Die sehr authentische Klangwiedergabe sorgt dafür, dass beide Gruppen in etwa in den gleichen Hörgenuss kommen.

Fazit

Das gibt‘s nicht oft: Blues für Soundästheten, der auch inhaltlich überzeugt.
United Blues Experience - Soul on Fire (Clearaudio)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren