Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Marathonmann – Holzschwert (Century Media)

Marathonmann – Holzschwert

8110
Marcus Schüler

„Holzschwert“ ist das Debütalbum der vierköpfigen Combo „Marathonmann“, und mangelndes Selbstvertrauen kann man ihnen nun wahrlich nicht vorwerfen. Selbiges dürfte vor allem durch den Erfolg ihrer letztjährigen EP „Die Stadt gehört den Besten“ gestärkt worden sein, die Kritiker wie Hörer gleichermaßen begeistert hat.

So wurden Marathonmann durchaus auf eine Stufe mit Szenegrößen wie Turbostaat gestellt. Das auf die EP folgende Heinz-Rudolf-Kunze-Cover „Dein ist mein ganzes Herz“ zementierte die positive Meinung dann endgültig. Eine Menge Vorschusslorbeeren also, die natürlich entsprechend hohe Erwartungen schüren. Leider, so viel sei an dieser Stelle schon verraten, können sie die Qualität des famosen Auftaktes nicht ins Album retten. Was man den Jungs aber definitiv nicht vorwerfen kann, ist, dass sie halbherzig zu Werke gehen. Man merkt jedem Song an, dass die vier eine Menge Wut im Bauch haben und diese endlich rauslassen wollen. Doch so ungestüm sie an die Sache herangehen, so sehr Sänger Michael Lettner auch die Halsadern schwellen, verpufft diese Energie in einer viel zu glatten Produktion. So ist z.B. die für das Album neu eingespielte Single „Die Stadt gehört den Besten“ ein perfektes Beispiel dafür, wie man es nicht machen sollte: Ist die ursprüngliche Fassung rau-dynamisch und passt soundtechnisch hervorragend zur scheinbaren Stimmung der Musiker, wirkt die Neuaufnahme irgendwie blutleer und leblos. Marathonmann werden auch dadurch nicht die braven Schwiegersöhne von nebenan, verlieren aber viel von ihrer Glaubwürdigkeit. Die Aufmachung des Albums ist unspektakulär, der Sound allerdings geht grundlegend in Ordnung.

Fazit

Trotz aller Wut und Energie bleibt das Holzschwert stumpf. 
Marathonmann – Holzschwert (Century Media)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren