Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Steven Wilson – The Future Bites (Caroline)

Steven Wilson – The Future Bites

20473

Tja. Das ist es jetzt also, das lang erwartete und mit reichlich Promo bedachte Soloalbum Nummer sechs des High End-Maskottchens des letzten Jahres – so sie denn stattgefunden hätte.

Wilson beschäftigt sich auf seinem neuen Werk mit den teilweise skurrilen Blüten, die Kommerz und Konsum-zwang heutzutage treiben. Die Intention ist löblich, der Umstand, dass Mann und Album längst ein promi-nenter Teil der Maschinerie sind hinterlässt ein gehöriges Maß an Bitterkeit. Musikalisch ist das Album deutlich an-ders als das, was man von Steven Wilson kennt. Der Opener „Unself“ macht Hoffnung, beginnt er doch als schön spröde Postrock-Angelegenheit, diesen Weg beschreitet Wilson jedoch leider nicht wei-ter. Spätestens bei „King Ghost“ sind sind im Pop angekommen, bei „12 Things I Forgot“ ist Justin Timber-lake pur. Es dominieren tiefe Synthesizer-Bässe, generell fällt ein hoher Elektronikanteil auf, was ja nichts Schlechtes sein muss. Die Vorab-Single-Auskopplung „Personal Shopper“ bedient sich gar vokaler Unterstüt-zung von Sir Elton John und geht im Großen und Ganzen in Ordnung. Die Erlösung für den Wilson-Fan erfolgt letztlich mit „Count Of Uneas“, einer Balalde im typischen Steven Silson-Gewand. Klanglich geht das Album in Ordnung. Die elektronischen Spielereien zünden auch in Sachen Sound gut, die tiefen Lagen haben Druck. Der Gesang ist markant und dominant, so soll das sein. Die Aufmachung auch schon der simplen Vinylausgabe mit Schuber, Gatefold und Booklet ist ziemlich luxuriös, letztlich ist‘s aber auch nur eine simple, schwarze Platte. Die aber immerhin gut gefertigt ist. Nervig: Das zu stramme ungefütterte Innencover, aus dem die Scheibe kaum zu befreien ist.

Fazit

Wilson polarisiert – wieder einmal. Und das sollen Künstler auch.
Steven Wilson – The Future Bites (Caroline)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!