Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Jocelyn B. Smith – Pure & Natural (Berliner Meister Schallplatten)

Jocelyn B. Smith – Pure & Natural

8349
Ralf Henke

Von den qualitätsbewussten Vocal-Jazz-Anhängern wird Jocelyn B. Smith schon lange völlig zu Recht vergöttert.

Diese innige Beziehung wird mit dem aktuellen Werk weiter vertieft, außerdem darf man sich als Plattenliebhaber besonders darüber freuen, dass die limitierte „Pure & Natural“ exklusiv nur auf Vinyl erhältlich ist; das ist doch mal ein Statement für unser bevorzugtes Medium! Der noch sehr übersichtliche Katalog von „Berliner Meister Schallplatten“ besticht schon allein dadurch, dass grundsätzlich „Direct-to-Disc“ aufgenommen wird – das Ergebnis dieser Technik ist im Falle der jüngsten Aufnahme von Jocelyn B. Smith schlichtweg atemberaubend. Echtes Session-Feeling schlägt einem auf dem heimischen Sofa von Beginn an entgegen, und Jocelyn brilliert mit ihrer Eigenkomposition „The Liar“, auf der sie erst etwas zerbrechlich beginnt, um dann ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen; dem gleichen Muster gehorcht „Choose to Change“, ebenfalls aus ihrer Feder. Zu wahrer Höchstform läuft sie dann auf Muddy Waters‘ „Hoochie Cootchie Woman“ auf, das einfach nur begeistert. Die drei Stücke der B-Seite gehen so richtig ab und geben den spitzenmäßigen Musikern weitere Gelegenheit, dem Hörer ihre Visitenkarte zu überreichen. Meine persönlichen Favoriten sind „Summertime“, das als souliger Up-Tempo-Funk daherkommt, und die Curtis-Mayfield-Nummer „Move on Up“, auf der dermaßen abgerockt wird, dass man sich kaum noch halten kann. Insofern ist die Kategorisierung „Vocal-Jazz“ eigentlich viel zu eng gefasst, denn die stilistische Bandbreite reicht vom Blues über Soul bis zum Funk sowie Pop und Rock; selbstverständlich hat die Platte auch noch einen irren Sound!

Fazit

Gefühlvoll, intensiv, mitreißend – eine Hammerplatte.
Jocelyn B. Smith – Pure & Natural (Berliner Meister Schallplatten)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren