Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
Neu im Shop
Akustikelemente für Wandmontage
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Phineas Newborn Jr. – Here Is Phineas (Atlantic / Speakers Corner)

Phineas Newborn Jr. – Here Is Phineas

19785

Der Untertitel des Albums heißt „The Piano Artistry of Phineas Newborn Jr.“ und nimmt damit viel von dem vorweg, was es nach dem Kontakt der Nadel mit dem Vinyl zu hören gibt.

In einem Alter von gerade einmal 24 Jahren legte er 1956 ein Debüt-Album hin, dessen Spieltechnik noch heute aufhorchen lässt. In einem Interview hat sich selbst der große Oscar Peterson voller Anerkennung über Phineas Newborn Jr. geäußert und der bekannte Jazzkritiker Leonard Feather bezeichnete ihn im Jahr 1964 als den „größten lebenden Jazzpianisten“. Trotz der Lobeshymnen von Kritikern und Kollegen und seiner sagenhaften Fähigkeiten am Klavier war es ihm nicht vergönnt, große Erfolge zu feiern. Der Leichtigkeit seines Spiels wohnt eine anspruchsvolle technische Komponente inne, die es ihm verwehrte, häufig als Gastmusiker auf anderen Alben mitzuwirken. Seine linke Hand sucht bis heute seinesgleichen und die Geschwindigkeit, mit der er die Tasten bearbeiten konnte, ist wahrlich atemberaubend und erinnert an aktuelle Großmeister der Klassik wie Arcadi Volodos. Auf sechs der acht Titel hat er Oscar Pettiford (Bass), Kenny Clarke (Schlagzeug) und seinen jüngeren Bruder Calvin Newborn (Gitarre) an seiner Seite, auf zwei weiteren Kompositionen, davon einer eigenen, agiert Phineas Newborn Jr. als Solist. Es ist insbesondere sein selbst erschaffenes Werk „Newport Blues“, das die gesamte Bandbreite seines pianistischen Könnens zeigt. Sollten Sie ihn nicht bereits kennen, ist die Neuauflage seines Erstlings aus dem Hause Speakers Corner, das zumindest bei mir erstaunlicherweise nicht sauber entgratet war, eine gute Gelegenheit, diesen Ausnahmepianisten kennenzulernen. Vermutlich wird es nicht die einzige Aufnahme von Phineas Newborn Jr. sein, die Sie voller Stolz Ihrer Sammlung hinzufügen werden.

Fazit

Das Debütalbum eines Klaviergenies, das leider heute fast vergessen ist.
Phineas Newborn Jr. – Here Is Phineas (Atlantic / Speakers Corner)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren