Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Die Profis
25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Schallplatte
20.10.2015

Musikrezension: Annette Askvik – Liberty (Anette Askvik)

Annette Askvik – Liberty

19687
Holger Barske
Holger Barske

Nein, es steht keine Bestellnummer und kein Label drauf. Was daran liegen dürfte, dass dieses Album der norwegischen Sängerin Annette Askvik abseits gängiger Musikproduktionsstandards entstanden ist.

Und es ist genau das, was man „in unseren Kreisen“ von einer norwegischen Sängerin erwarten darf: leicht düsterer reduzierter Pop auf zweifellos hohem Niveau. Stammleser wissen, dass ich mit solcherlei Material musikalisch kaum noch etwas anfangen kann, allerdings muss ich die hier gebotene Qualität anerkennen. In einem piekfein aufgeräumten akaustischen Raum wabert eine leichte elektronische Untermalung im Hintergrund, die Haupt.Acts bilden ein warmes, aber trotzdem sprödes Saxophon und eine zarte englisch singende Stimme, die aber fast immer mit einer zweiten Stimme oder einer elektronischen Substanzverstärkung hinterlegt ist. Ich muss gestehen, dass ich an allen Ecken und Enden Versatzstücke von Rebecca Pidgeon, Lynni Treekrem, Katie Melua und Kari Bremnes höre. Das ist nicht schlimm, erfordert aber eine entsprechend motivierte Zuhörerschaft. Material für die nächste HiFi-Messe, wo und wann immer sie auch stattfinden wird? Aber definitiv. Die Folk-Ballade „Under The Talles Tree“ stünde auch einer Loreena McKennitt gut zu Gesicht. Technisch ist das alles feines Stöffchen. Die zehn Titel verteilen sich über vier Plattenseiten, die mit 45 Umdrehungen geschnitten wurden. Es klingt schön dynamisch, sie Stimme ist glockenklar, die räumliche Staffelung aller Instrumente geriet vorbildlich. Das Klavier hat Substanz, die Bassdrum Tiefe und Fülle – das passt so. Die erste der beiden Platten hat bei mir ein ganz leichtes Dezentrierungsproblem, das ist aber noch keine Beschwerde wert. Ansonsten ist die Pressung makellos. Als Innencover gibt‘s gefütterte Varianten, sonst sind keinerlei Extras auszumachen.

Fazit

Audiophile Musik in feinster Aufnahmequaität, für Fans des Genres ein Muss
Annette Askvik – Liberty (Anette Askvik)


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren