Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: Axxaro Coolstream Zee

Perfekt nachgelegt

4489
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Bereits mit dem auf Linux basierenden Coolstream Neo HD1 Plus hat uns die Firma Axxaro überrascht. Jetzt legt man mit dem Coolstream Zee nach, den wir natürlich sofort in unser Testlabor eingeladen haben.

Eines vorweg: Dieser Sat-Receiver sieht richtig hübsch aus. Die Frontseite ist mit einer schicken silbernen Zierleiste versehen, auf der der Produktname zu sehen und ein USB-Slot untergebracht ist. Im darüberliegenden Abschnitt sind rechtsseitig zwei Kartenleser, auf der linken Seite ist der Einschaltknopf zu finden. Nach einem leuchtenden Display und Tasten am Gerät sucht man beim Coolstream Zee vergebens. Sämtliche Funktionen sind nur über die Fernbedienung steuerbar und werden ausschließlich am TV-Gerät angezeigt. Eine gedruckte Bedienungsanleitung gibt es für diesen Linux-Receiver nicht. Vielmehr kann man sich im Internet über die Funktionen und über von Usern entwickelte „Plug-ins“ informieren.

Ausstattung


Wie sein großer Bruder ist auch der Coolstream Zee auf der Rückseite mit einem HDTV-Sat-Tuner versehen. Der daneben liegende Einschub ist zugeklebt. Laut Hersteller kann der Coolstream mit einem zusätzlichen Kabeltuner versehen werden. Das Anschlussportfolio des Coolstream lässt kaum noch Wünsche offen. So sind auf der Rückseite mit HDMI und Komponente gleich zwei HD-taugliche Ausgänge zu finden. Weiterhin wurden ein FBAS und Analog Audio Cinch, optischer Digitalausgang, zweimal USB, eSATA und Netzwerkanschluss eingebaut. Über die RS232-Schnittstelle und die RJ11-Schnittstelle kann man den Zee mit einem Telefonmodem und einem PC verbinden. Nach dem ersten Einschalten dauert es einen Moment, bis das System startbereit und das Installationsmenü zu sehen ist. Zunächst gilt es die Installationsroutine zu durchlaufen, die nacheinander zur Auswahl von Menüsprache, Zeitzone, Bildschirmeinstellung, Netzwerkdaten und anschließend zur Sat-Antennenkonfiguration mit anschließendem Suchlauf aufruft. Nach einem relativ schnellen Suchvorgang waren die Sender nach Anbietern und Satelliten geordnet in einer Bouquetliste zu finden. Selbstverständlich lassen sich die persönlichen Lieblingssender in Favoritenlisten ablegen. Eine A–Z-Suchfunktion ermöglicht zudem das schnelle Auffinden eines Programms.

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 240 Euro

Axxaro Coolstream Zee

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren