Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
144_0_3
Anzeige
Topthema: Audioblock PS-10
Discjockey
Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte
20.10.2015

Einzeltest: AX Triple X Box

Flexibler Empfang

11711
Dirk Weyel
Dirk Weyel

Sie haben einen Kabelanschluss, möchten aber gleichzeitig mit ihrem Receiver auch die Programmvielfalt vom Satelliten empfangen? Mit der AX Triple X Box sind sie hier auf der sicheren Seite. Lesen Sie hier, warum.

  Die AX Triple X Box ist ein echtes Multitalent. Der HD-TV-Receiver ist nämlich mit einem festverbauten Twin-Tuner für Satellit und einem Hybrid-Empänger für Kabel- und DVB-T bestückt. Schauen wir uns das Gerät im Detail an. 

Ausstattung 


Die AX Triple X Box ist auf der Frontseite mit einem gut lesbaren alphanumerischen Display versehen, welches neben Menüfunktionen auch den Sendernamen und die Uhrzeit anzeigt. Hinter einer Klappe befinden sich eine USB-Buchse, zwei Kartenleser sowie zwei CI-Schnittstellen. Damit wird schnell klar, dass man die AX Triple X Box auch zum Anschauen von verschlüsselten Sendern einsetzen kann. Mit Alternativmodulen wie Alphacrypt oder Unicam lassen sich somit auch die Sender von Sky und HD+ mit offizieller Karte auf den Fernseher zaubern.  

Auf der Rückseite der AX Triple X Box finden wir den bereits erwähnten Twin-Tuner für HDTV-Sat-Signale. Daneben ist ein bereits fest eingebauter Hybrid-Tuner für digitale Kabel- und Antennensignale. Dieser lässt sich auch durch einen weiteren Satellitenempfänger oder später einmal einen DVB-T2-Tuner für den HD-Empfang via Zimmerantenne ersetzen. Für den Anschluss von Fernseher und HiFi-Anlage sind auf der Rückseite ein HDMI-, YUV, Scart, Video und ein analoger und optischer Digitalausgang untergebracht. An die insgesamt vier USB-Buchsen sowie den eSATA-Anschluss lassen sich externe Festplatten und Speichersticks anschließen. Eine RS-232-Buchse, einen Netzschalter  und eine LAN-Buchse hat die AX Triple X Box ebenfalls noch an Bord. 

Erweiterbar durch Plugins 


Letztere ist für die Einbindung ins heimische Netzwerk vorgesehen. Hier spielt der AX-Receiver seine Vorzüge besonders aus. Neben dem Streamen des Live-TV-Programms im Heimnetz erlaubt die AX Triple X Box das Aufspielen zahlreicher unterschiedlicher kostenfreier Plugins, die von diversen Linux-Nutzern via Internet bereitgestellt werden. Diese erweitern den Funktionsumfang je nach Kundenwunsch individuell. Dadurch ist es z. B. möglich, TV- und Radioprogramme aufzuzeichnen, auf die Mediatheken oder Internetradio zuzugreifen oder seine eigenen Foto-, Musik- und Videodateien über einen Mediaplayer auf dem Fernseher wiederzugeben. Dank seiner insgesamt drei HD-Tuner lassen sich mit der AX Triple X Box gleich mehrere Sendungen parallel aufzeichnen. Mehr Komfort geht nicht! 

Bild und Tonqualität 


Die AX Triple X Box überzeugt auf ganzer Linie. Bildschirmmenüs, elektronischer Programmführer sowie die Tastenanordnung auf der Fernbedienung sind sehr übersichtlich. Dank des leistungsfähigem Broadcom-7356-Prozessors und der 1,3-GHz-Leistung sind die Umschaltzeiten rasend schnell. Das Bild kann auf Wunsch bis zur Full-HDAuflösung von 1080p auf dem Fernseher ausgegeben werden. Neben Dolby Digitalton spielt die AX Triple X Box auch hochauflösende Musikdateien von angeschlossenen Speichermedien ab und kann diese zur Heimkino-Soundanlage bringen.

Fazit

Bei der AX Triple X Box ist man für alle Empfangswege bestens gerüstet. Der Linux-Receiver für Kabel, Satellit und Antennenempfang trumpft zudem mit zahlreichen Anschlüssen für TV- und HiFikomponenten auf. Zudem lässt er sich ins Heimnetzwerk einbinden, erlaubt den Anschluss von externen Festplatten und lässt sich durch kostenfreie Plugins individuell um zahlreiche Funktionen erweitern.

Preis: um 230 Euro

AX Triple X Box

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb EFE Multimedia, Rödermark 
Telefon 06074 3709819 
Internet www.efe-multimedia.de 
Abmesungen (in mm) 340/60/250 
Stromverbrauch Standby / Betrieb 0.3/18.5 
Aktuelle Software-Version im Test Nein 
Preis/Leistung sehr gut 
+ Tuner für Kabel, Sat und DVB-T 
+ erweiterbar durch Plugins 
Klasse Spitzenklasse 

Bewertung

 
Bild 25%
Ton 15%
Ausstattung 20%
Verarbeitung 10%
Bedienung 30%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren