Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Röhrenverstärker
20.10.2015

Einzeltest: Egg-Shell Prestige 15WS MK2 - Seite 3 / 3

Aus dem Ei gepellt

Holger Barske
Holger Barske

Das tönt flüssig, geschmeidig fein und hat nicht im Mindesten die Probleme, die ich erwartet hätte. Im Bass geht’s ziemlich konturiert, weder schlank noch zu voll, aber schön direkt und überzeugend.

Frau Jones hat das Singen zweifellos noch nicht verlernt, sie klingt gereift, nicht mehr so glatt wie früher. Das Klavier im Hintergrund perlt schön zart und bestens differenzierbar – verdammt, wo ist denn hier das Problem? Ich find‘s nicht. Okay, wenn man‘s mit dem Pegel übertreibt, dann verliert die Sache ein wenig Spannung und Offenheit. Es bleibt sauber und angenehm. Zwei Watt? Echt? An dieser Box? Hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten. Wenn man unbedingt will, dann kann man die Übertragerresonanz am oberen Ende des Spektrums ausmachen. Die sündteure Berylliumkalotte der Nada kann so etwas darstellen. Ich lege aber nicht meine Hand dafür ins Feuer, dass ich das Phänomen auch dann hören würde, wenn ich von seiner Existenz vorher nicht gewusst hätte. Versuchen wir mal einen anderen Lautsprecher, einen vielleicht etwas gnädigeren. Röhre und Breitbänder geht immer, ich greife zum „Omnes Audio Monitor 5“ aus dem letzten Heft, bei dem ein Fünfzöller das gesamte Spektrum abdeckt. Okay, der hat noch das eine oder andere Dezibelchen weniger Wirkungsgrad. Wenn Sie‘s nicht weitersagen, dann tu ich‘s auch nicht: Das geht nämlich auch. Und zwar beeindruckend gut. Die Wiedergabe gewinnt im Mitteltonbereich etwas, es tönt etwas kerniger und direkter. Wo die Nada noch mögliche Probleme im Hochtonbereich offenbarte, herrscht hier Frieden. Ich hätt‘s nicht gedacht, aber das ist eine ausgezeichnete Paarung. Das passt auch maximalpegelmäßig, denn zum Ausreißen von Bäumen sind weder Verstärker noch Lautsprecher konzipiert. Nun vergessen Sie doch mal das mit den Weisheiten des HiFi-Metiers. Der Egg-Shell ist sicher nicht unangreifbar; Musik machen kann er aber.

Fazit

Erstaunlich – mit zwei Watt an „normalen“ Lautsprechern macht dieser außergewöhnliche Verstärker ganz wunderbar Musik – wer hätte das gedacht?
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
 

Preis: um 3900 Euro

Egg-Shell Prestige 15WS MK2


-

Ausstattung

 
Vertrieb LEN-Hifi, Duisburg 
Telefon 02065 544139 
Internet www.lenhifi.de 
Garantie (in Jahre) 2 Jahre 
B x H x T (in mm) 400/190/390 
Gewicht (in Kg) 19 
Untern Strich ... Erstaunlich – mit zwei Watt an „normalen“ Lautsprechern macht dieser außergewöhnliche Verstärker ganz wunderbar Musik – wer hätte das gedacht? 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren