Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
284_14379_1
Anzeige
Topthema: XGIMI Horizon Pro
Best-Buy-Projector 2021-2022
Die EISA hat eine lange Tradition und besteht seit 1982. Seitdem wählen die Redaktionen jährlich die besten Produkte der Unterhaltungselektronik weltweit. Den begehrten Titel „Best Buy Projector“ erhält in diesem Jahr der Horizon Pro von XGIMI.
293_20930_2
Topthema: Mundorf K+T MuViStar M
Zweiwege-Edelmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT
Nach dem Erscheinen der U-Serie-AMTs war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, dass wir und andere Entwickler Bausätze damit realisieren würden. Dieses Mal waren die anderen Entwickler einen Hauch schneller, aber mit der MuViStar M sind wir jetzt dran.
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Der BenQ V7000i im Test
Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
Neu im Shop
Testen Sie Ihre Hifi Anlage
offerbox_1633176724.png
>>Mehr erfahren

Kategorie: Regal-Lautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins 607

Sechs Richtige

Regal-Lautsprecher B&W Bowers & Wilkins 607 im Test, Bild 1
16939

Wenn man im Lotto sechs Richtige tippen will, braucht man jede Menge Glück. Wer dem Zufall weniger vertraut und auf Nummer sicher gehen will, findet in der neuen 600er-Serie von Bowers & Wilkins ganz bestimmt einen echten Volltreffer.

Komplett überarbeitet bietet die preislich überaus interessante neue 600er-Serie dank Technologietransfer aus den größeren Modellen mehr Klangqualität als je zuvor.Keine Frage, die legendären Lautsprecher aus B&Ws Topserie 800 stellen die Spitze des technisch Machbaren in der Schallwandler-Technologie dar. Jahrzehntelange Entwicklung bei Materialauswahl und Fertigungstechniken machen B&Ws Flaggschiff-Serie zu absoluten Highlights in Sachen Klang und Verarbeitung. Doch diese Qualität hat ihren Preis, nicht jedermann ist bereit, einen fünfstelligen Euro-Betrag für Lautsprecher zu investieren. Doch zum Glück gibt es die 600er-Serie, die seit jeher von den technologischen Errungenschaften der Flaggschiffmodelle profitiert hat und zu erstaunlich günstigen Preisen bereits echte B&W-Technologie und erstklassigen Klang mitbringt. So wurden schon die „alten“ 600er mit den legendären Mitteltönern mit gelben Kevlarmembranen ausgerüstet, die ursprünglich im Top-Technologieträger 800 verwendet wurden.Die neue Serie 600 Bowers & Wilkins bleibt seiner Tradition treu und spendiert auch der im Jahr 2018 komplett überarbeiteten 600er-Serie Membranmaterialien, die vor rund drei Jahren in den Modellen der Serie 800 vorgestellt wurde. Denn als Tiefmitteltöner kommt in den neuen 600ern nun ebenfalls ein silbriggraues Membranmaterial zum Einsatz, welches von B&W „Continuum“ genannt wird. Jahrelange Untersuchungen und Hörtests haben nämlich ergeben, dass dieses neue Material eine noch bessere innere Dämpfung bei hoher Stabilität besitzt als die bislang eingesetzten, typisch gelben Kevlarmembranen. Über die genaue Zusammensetzung schweigt sich B&W aus, doch unsere bereits erschienenen Tests der 800er-Modelle mit „Continuum-Membran“ konnten die klangliche Vorzüge des neuen Membranmaterials bestätigen. Die gute Nachricht lautet also: Ab sofort verfügen auch die neuen 600er-Modelle über die klanglich exzellenten, silbriggrauen Treiber mit Continuum-Membran.B&W 607Unser Testkandidat ist das kleinste Modell der neuen Serie 600, der kompakte Regallautsprecher 607 misst etwa 16 x 30 x 20 Zentimeter und kostet in den Versionen seidenmatt Schwarz oder seidenmatt Weiß gerade mal 530 Euro pro Paar. Ein echtes Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass die 607 eine „echte“ Bowers & Wilkins ist, samt Continuum-Tiefmitteltöner (Durchmesser 110 mm) und einer ebenfalls überarbeiteten Hochtonkalotte. Leider hat es in dieser Preisklasse zwar nicht ganz für einen der legendären Diamanthochtöner der 800er-Serie gereicht, dennoch bietet die doppellagige Hochtonkalotte der 607 und ein akustischer Sumpf hinter der Kalotte (zur Unterdrückung des rückwärtigen Schalls der Kalotte) ein technologisches Meisterstück dar, Frequenzen bis weit über 30 kHz werden glasklar wiedergegeben. Auch die Verarbeitung der 607 kann sich sehen lassen: Ihr gut verarbeitetes, foliertes Gehäuse macht sie zu einem echten Schmuckstück, besonders wenn sie auf einem der von B&W angebotenen passenden Ständer frei im Raum steht. Ihre große Flow-Port-Bassreflexöffnung findet sich auf der Rückseite, optionale Schutzgitter werden durch unsichtbare Neoddymmagneten auf der Frontplatte festgehalten – optisch perfekt!Labor und PraxisFür einen derart kompakten Lautsprecher macht die 607 eine erstaunlich satte Performance im Tieftonbereich. Zwischen 50 Hz und 35 kHz liefert die kleine 600er ausgewogenen, unverzerrten Klang und ein exzellentes Abstrahlverhalten. Obertöne werden in unserem Messdiagramm zwar ein wenig überrepräsentiert, im realen Hörraum zeigt sich diese Eigenschaft jedoch als sehr angenehm, denn die 607 spielt besonders luftig und durchzeichnend. Besonders in den Disziplinen Klangfarbe und Feinauflösung hat die kleine B&W alles im Griff. Cassandra Wilsons voluminöse Altstimme wird packend mit allen Nuancen wiedergegeben, perlige Gitarrenriffs mit viel Gefühl und vollem Dynamikumfang reproduziert. In erster Linie macht die neue 607 extrem viel Spaß beim Musikhören und ist alles andere als ein verspieltes, audiophiles Mauerblümchen. Sie kann es sogar vergleichsweise laut krachen lassen, verliert dabei aber niemals ihre musikalischen Wurzeln und ihren sympathischen, grundehrlichen Charakter.FazitErstaunlich, welche musikalische Bandbreite die kompakte B&W 607 bietet. Der Technologietransfer aus den Topserien von Bowers & Wilkins macht‘s möglich: Dank Continuum-Membran und einem exzellenten Hochtöner spielt die neue 607 auf einem beachtlich hohen Niveau und sieht dazu noch blendend gut aus. Angesichts der überraschend günstigen Preisgestaltung müssen wir daher eine absolute Kaufempfehlung aussprechen!

Preis: um 530 Euro

B&W Bowers & Wilkins 607

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Paarpreis um 530 Euro 
Vertrieb B&W Group, Halle / Westf. 
Telefon 05201 87170 
Internet www.bowers-wilkins.de 
Ausführungen Folie schwarz, Folie weiß 
Abmessungen (B x H x T) 165 x 300 x 207 mm 
Gewicht 4,7 kg 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring 
Impedanz 8 Ohm 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm./Membrandurchmesser) 130 / 110 mm 
Hochtöner 25 mm 
+ Tiefmitteltöner mit Continuum-Membran 
+ erstklassige Verarbeitung 
+ passende Ständer optional erhältlich 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 

Bewertung

 
Klang 70%
Labor 15%
Praxis 15%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren