Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Goya Acoustics Moajaza
Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Bowers & Wilkins 705 Signature
Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Plattenspieler
20.10.2015

Einzeltest: Linn Sondek LP12 "Akurate" - Seite 2 / 4

Hard-Kore

Thomas Schmidt
Thomas Schmidt


So genug der Ehrerbietung – obwohl man nicht genug Respekt davor haben kann, dass eine Firma ein Produkt für nun mittlerweile 40 Jahre anbietet. Und dass diese Firma, obwohl ihr Hauptaugenmerk inzwischen auf ganz anderer, weitaus modernerer Technik liegt, dieses Produkt wahrscheinlich auch noch die nächsten vier Jahrzehnte immer weiter pflegen und weiterentwickeln wird.

Lassen wir mal dahingestellt, wer das Subchassis- Konzept als Erstes realisiert hat – Fakt ist, dass es sich beim LP12 in Sachen Entwicklungsstand um das bestgepflegte Produkt im ganzen Analogsektor handelt. Ständig ist mindestens ein Ingenieur des Entwicklungsteams mit Updates und Produktpflege beschäftigt. Kleines Beispiel gefällig? Just am Tage meines letzten Besuchs bei Linn herrschte helle Aufregung, weil einer der Motoren auf dem improvisierten Prüfstand nach 5 Jahren(!) Dauerbetrieb ausgefallen war. Das konnte man nicht auf sich sitzen lassen, nicht nach gerade mal etwas mehr als 40.000 Betriebsstunden. Nach der Mittagspause gab es dann Entwarnung: Es war lediglich ein Kontaktproblem in der Zuleitung. Diese Gründlichkeit spürt man auch bei Gesprächen mit den Verantwortlichen – vom Firmenchef Gilead Tiefenbrun über die Technik bis hin zur Marketingabteilung. Diese hat sich in Zusammenarbeit mit einer sehr exklusiven Whisky-Destillerie etwas besonderes zum Jubiläum ausgedacht: 40 Linn LP12 in Vollausstattung haben eine Zarge aus dem Holz uralter Whiskyfässer bekommen – ein Aktion, die den verantwortlichen Konstrukteur zur Verzweiflung getrieben hat, neigt doch Echtholz zu einem lebhaften Eigenleben. Die 40 Exemplare sehen echt nach einem gelebten Leben aus – mit Ecken und Kanten und sogar Spuren von Nägeln im Holz. Dazu gibt es eine Flasche eines sehr seltenen Tropfens der Highland Park Distillery, natürlich ebenfalls 40 Jahre alt. Trotz des sehr exklusiven Preises war diese Sonderserie innerhalb von zwei Tagen ausverkauft. Aber um dieses Modell soll es hier nicht gehen, ebenso wenig um die andere Neuigkeit, auf die Linn besonders stolz ist und die es aufgrund der verwendeten Technik nie in unser analoges Magazin schaffen wird. Trotzdem ist das Linn Exakt eine Erwähnung wert, ist es doch das momentan modernste System – fünf Wege, voll aktiv DSP-gesteuert mit der Möglichkeit, die Boxen auf die Raumakustik einzustellen. Die entsprechende Vorführung war ebenso beeindruckend wie die gesamten neu geschaffenen Räumlichkeiten, die als „Linn Home“ eine komplette, sehr geschmackvolle Wohnumgebung nachstellen, in der sich die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten von Musik im Raum präsentieren.
  • erste Seite
  • eine Seite zurück
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 7635 Euro

Linn Sondek LP12 "Akurate"


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren