Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Plattenspieler
20.10.2015

Einzeltest: Audio-Technica AT-LP3

Ein Glücksfall

14626
Holger Barske
Holger Barske

Obschon ein brandneues Modell aus dem Hause Audio-Technica, ist der AT-LP3 ein alter Bekannter, der den meisten von uns schon über den Weg gelaufen istErfahrungsgemäß tut sich die Plattenspieler fertigende Industrie schwer, wenn es um echte Innovationen geht. Was grundsätzlich verständlich ist, denn der Job, eine runde Plastikscheibe mit konstanter Geschwindigkeit möglichst störarm zu drehen, sollte nach rund hundert Jahren Forschung und Entwicklung irgendwie beherrschbar sein.

Viel schwerer ist es in der heutigen Zeit, verlässliche und bezahlbare Plattenspieler für die breite Masse zu finden, die mit highendigen Extremklimmzügen nichts am Hut hat. Für ebendiese Leute ist der AT-LP3 ein Glücksfall. Er kostet 250 Euro, kommt weitgehend spielfertig aus dem Karton und kann viel mehr als all die audiophilen Schwergewichte: Es ist nämlich ein richtiger, bestens funktionierender Vollautomat. Es ist ein ordentlich verarbeitetes unspektakuläres Gerät, wie es in den 80er-Jahren in so ziemlich jedem Haushalt stand und zum Standardrepertoire von Denon, Marantz, Sony, Pioneer, Technics und so weiter gehörte. Und zu einem Preis verkauft wurde, der dem des Audio-Technica durchaus vergleichbar ist. Und warum gibt‘s so was wieder? Weil der Vinylboom hier und da eben doch seine guten Seiten hat und die rationelle Fertigung solcher Geräte wieder ermöglicht, den erzielbaren Stückzahlen sei Dank. Von daher ist der AT-LP3 nichts, was den altgedienten, mit der Schallplatte sozialisierten Vinyl-Überlebenden irgendwie unruhig schlafen lässt, für den Neueinsteiger, der nicht erst einmal in die Tiefen der Technik einsteigen will, aber genau das Richtige ist. Zumal bei der „Generation Playlist“ ein gewisser Bedienkomfort kein Nachteil ist. Audio-Technica hat sich in den vergangenen Jahren in erster Linie als Zubehörspezialist hervorgetan, in erster Linie sind die ausgezeichneten (bezahlbaren) Tonabnehmer eine sichere Empfehlung für alle Lebenslagen. Tatsächlich gibt‘s aber schon lange Plattenspieler unter dem Label, die in erster Linie in Clubs zu Hause sind. In den letzten Jahren fertigt man in zunehmendem Maße Geräte fürs Wohnzimmer. Tatsächlich lässt man fertigen: Letztlich bedient man sich in den Regalen des chinesischen Zulieferers Han Pin, der mittlerweile auf reichlich Erfahrung in dem Metier zurückblicken kann. Der AT-LP3 ist ein vollautomatischer Riementriebler, zum Lieferumfang gehört ein MM-Abtaster. Eine Phonovorstufe ist eingebaut, so dass man das Gerät an jedem Verstärker mit ganz normalem Hochpegeleingang betreiben kann, auch an einer Boom Box, die heutzutage in vielen Fällen die heimische Beschallung übernimmt.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 250 Euro

Audio-Technica AT-LP3


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren