Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Kontaktfreudig
Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: PC
20.10.2015

Einzeltest: Logitech Driving Force GT

Alles im Griff

5441
Timo Wolters
Timo Wolters

Wer mal versucht hat, die erste Version des Red Bull X1 in „Gran Turismo 5“ per Gamepad zu fahren, sehnt sich alsbald nach einem echten Lenkrad. Logitech hat darauf eine direkte Antwort.

Das Driving Force GT ist das offizielle Logitech-Lenkrad für „GT 5“, natürlich kompatibel zu vielen anderen Spielen und per Treiber auch am PC nutzbar.

Ausstattung



Im Karton befindet sich das Lenkrad mit der Zwei- Fuß-Pedalerie sowie Verkabelung. Das Volant wird mit zwei Klemmen an der Platte befestigt und ist dabei so auslegt, dass auch ein runder Schreibtisch kein Problem darstellt. Das Pedalbrett verfügt über Gummistopper sowie ein ausklappbares Hackbrett – je nachdem ob man auf glattem oder Teppichboden Halt suchen muss. Während die Pedalierie eher grobschlächtig verarbeitet ist, hat man es beim Lenkrad mit einem absoluten Handschmeichler zu tun. Die Haptik des Gummikranzes hat schon fast Lederqualität und sowohl der Durchmesser als auch die Ausformung der Griffmulden sitzen perfekt! Bei der Verteilung der Druckknöpfe ist grundsätzlich intuitive Bedienung angesagt – lediglich die Select-Taste zum Wechseln der Fahrzeugansicht in „GT 5“ ist ein wenig weit entfernt. Der innovative rote Drehregler ermöglicht dafür den direkten Zugriff auf Einstellungen für Bremsen, Antischlupfregelung oder Stoßdämper – wohlgemerkt WÄHREND des Rennens!

Praxis



Direkt nach der Kabelverbindung per USB an die PS3 kalibriert sich das Driving Force GT und ist sofort einsatzbereit und vorkonfi guriert. Wer manuell schalten möchte, kann dies entweder über den sequenziellen Wählhebel oder die kleinen Schaltwippen hinter dem Lenkrad tun. Selbst als „nur“ dritte oder vierte angemeldete PS3-Steuerungseinheit, lässt sich ohne ein zusätzliches Gamepad komplett durch das Menü von „GT 5“ steuern.

Gameplay 



Natürlich juckt es uns in den Fingern und nach dem Start von „GT 5“ wählen wir unser favorisiertes Fahrzeug, nehmen Platz und greifen in die wohlgeformten Rundungen des Driving Force GT. Von der ersten bis zur letzten Minute des Tests macht es einfach irrsinnig Spaß, dieses reale Fahrvergnügen zu erleben, und sogar die von manchen gemiedene Fahrzeug-Innenansicht sitzt nun plötzlich wie angegossen. Die Force-Feedback- Funktion lässt sich von „annehmbar“ bis „gibt dicke Muckies“ einstellen, und mehr Spielspaß erlaubt nur ein kompletter Gaming-Seat.

Fazit

Wer ein echter „GT 5“- Nerd ist, MUSS das Driving Force GT besitzen! Mehr Rennfeeling am Schreibtisch geht nicht und für 150 Euro bekommt man ein absolut hochwertig verarbeitetes Lenkrad, das sich so toll anfühlt, dass man es sich gerne im eigenen Auto wünschen würde.

Preis: um 150 Euro

Logitech Driving Force GT


-

Ausstattung

 
Preis: 150 
Homepage: www.logitech.com 
Garantie:
Ausstattung: Lenkrad mit Force Feedback und Pedalerie 

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren