Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Netzwerk-Festplatten
20.10.2015

Einzeltest: Synology DiskStation DS415play

Multimedia- Zentrale

11395
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Im Heimbereich erfreuen sich NAS, also Netzwerk-Speicher-Systeme, immer größerer Beliebtheit. Zu Recht, denn vom schnöden Festplatten-Paket im Büro haben sie sich dank zunehmend intelligenterer Software und leistungsfähiger Hardware weit entfernt.

Die DiskStation DS415play von Synology macht da keinen Unterschied und trägt daher nicht umsonst den Zusatz „play“ im Namen.Im Grunde handelt es sich bei der DiskStation von Synology um ein NAS in beinah klassischer Bauweise; lediglich die dezente Kunststoffabdeckung der Laufwerke sowie die beiden großen und daher leisen Lüfter unterscheiden das NAS von seinen professionellen Kollegen. Bei denen kommt es weniger auf einen unauffälligen Auftritt als auf eine robuste Arbeitsumgebung an, ein lauter Lüfter stört da kaum. 

Individuell


Die DiskStation wird normalerweise ohne Laufwerke geliefert, hier kommt nun Ihr Part: Sie können insgesamt vier Festplatten mit jeweils bis zu 8 Terabyte installieren, was insgesamt sagenhafte 32 Terabyte ergibt. Eine entsprechende Tabelle, in der die kompatiblen Laufwerke aufgelistet sind, findet sich auf der Seite des Herstellers. Die vier Einschübe werden lediglich von einer Abdeckung beschützt, die leicht abgenommen werden kann, vier einfache Noppen halten sie vor den Laufwerken fest. Dann sind die vier Einschübe frei zugänglich und können einzeln herausgezogen werden. Sie können wahlweise herkömmliche 3,5-Zoll-Festplatten einsetzen oder die 2,5 Zoll kleinen, leiseren, schnelleren, aber auch teureren SSD-Laufwerke. Erstere können mittels einfacher Klemmvorrichtungen sicher im Einschub befestigt werden, für die kleineren SSD-Platten muss man passende Schrauben bemühen, die Löcher in den Einschubrahmen sind bereits vorgebohrt. Dank Hot-Swap-Fähigkeit des NAS können die HDDs auch im laufenden Betrieb gewechselt werden. Dieses Feature ist eine Übernahme aus der Profi -Liga, denn Speichersysteme in professioneller Umgebung müssen rund um die Uhr laufen und sollen nicht zum schnöden Wechsel oder zur Aufrüstung einer Festplatte heruntergefahren werden. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 430 Euro

Synology DiskStation DS415play

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren