Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Netzwerk-Festplatten
20.10.2015

Einzeltest: Qnap HS-251

Lautlose Datenschleuder

10116
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

Viele moderne NAS-Laufwerke, also netzwerktaugliche Speichersysteme, sind zwar mittlerweile weit davon entfernt, den spröden Charme eines Hochleistungsservers zu versprühen, allerdings wird niemand ein solches Gerät ohne Not ins Wohnzimmer mitten unter die restliche Unterhaltungselektronik stellen. Mit dem Qnap HS-251 wird sich das nun komplett ändern.


Bei Qnap hat man richtig erkannt, dass ein NAS, zumindest von der zunehmenden Rolle als Datenspeicher und Verteiler von Multimedia-Daten aus gesehen, durchaus seine Berechtigung im Wohnzimmer hat. Vor wenigen Monaten brachte man daher das HS-210 auf den Markt: es ist schwarz, ist im HiFi-Formfaktor gekleidet und ist dank lüfterlosem Design nicht mehr zu hören. Beim aktuellen HS-251 geht man noch einen Schritt weiter. Er verfügt nämlich über eine HDMI-Schnittstelle, was bedeutet, dass er direkt an den Heimkino-Receiver angeschlossen werden kann und diesen mit Full-HD-Videos und 5.1-Sound versorgen kann. Der HS-251 ist damit ein vollwertiger Mediaplayer. Die beiden Festplattenschächte sind auf den ersten Blick gar nicht auszumachen, da sie sich unter einer magnetisch gehaltenen Abdeckung befinden. Grundsätzlich wird das NAS ohne Festplatten ausgeliefert, so haben Sie die freie Entscheidung in der Frage der Festplatten-Kapazität. Außerdem können Sie sich bezüglich der Technologie frei entscheiden, denn wie schon der HS-210 fasst auch der HS-251 alles von der preiswerten 3,5"-Platte bis zur kleinen 2,5"-Notebook-Version oder gar einem SSD-Laufwerk, das gar keine Laufgeräusche macht. 

Eingerichtet


Vor dem Einsatz steht erst einmal die Einrichtung des Systems. Wenn Sie Ihre Speicherwahl getroffen haben, entfernen Sie die Frontklappe und setzen Ihren Speicher in die Schächte; da das NAS hotplugfähig ist, geht das auch im laufenden Betrieb. Zum Einrichten wählen Sie das NAS über den Browser auf Ihrem PC an oder nutzen den QFinder, der das Gerät zuverlässig im Netzwerk findet und Sie dann Schritt für Schritt durch die Installation leitet. Hierbei wird auch mit QTS 4.1 das aktuelle Betriebssystem aufgespielt, was, je nach Internetverbindung schon mal einige Zeit in Anspruch nimmt. Alternativ lässt es sich von der mitgelieferten CD installieren. 

App-gesteuert


Die Oberfläche das Betriebssystems, die vom PC oder auch vom Tablet dargestellt wird, ist voll auf die Verwaltung Ihrer Multimedia-Daten ausgelegt. Mit nur wenigen Klicks können Sie nun Musik und Videos streamen, Fotos begutachten und sogar Datensicherungen anlegen und verwalten; Apple-Nutzer wird es freuen, dass das NAS voll Time- Machine-kompatibel ist. Die Oberfläche das QTS-Betriebssystems ist derart einfach gestaltet, dass es nun sogar dem weniger erfahrenen Benutzer erlaubt, für die verschiedenen Anwendungen und Dateien Nutzerrechte zu vergeben, so dass beispielsweise der Nachwuchs nur Zugriff auf unbedenkliche Daten hat. Mit dem Smartphone können Sie sogar mit der App Qfile aus der Ferne auf das NAS zugreifen, es verwalten oder Bilder und Videos von Ihrem Smartphone nach Hause aufs NAS übertragen, und umgekehrt die Fotos, die auf dem NAS lagern, auf dem Smartphone betrachten. Die App Qmusic erlaubt das Streamen, Sammeln und Speichern von Audiodaten. Gerade in Anbetracht des begrenzten Speicherplatzes von Mobilgeräten bietet so ein Fernzugriff auf ein NAS enorme Möglichkeiten.

Fazit

Qnap hat das NAS mit dem HS-251 erfolgreich ins Wohnzimmer integriert, das gilt sowohl für die Hardware, deren Design sehr gut gelungen ist, als auch für die Bedienoberfläche, die das NAS zu einem echten Medienplayer macht.

Preis: um 510 Euro

Qnap HS-251

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Qnap, München 
Telefon 0900 1845678 
Internet www.qnap.com/de-de/index.php 
Abmessungen (B x H x T in mm) 302/413/220 
Gewicht (in Kg) 1.56 
Betriebssystem QTS 4.1 
Prozessor Intel Celeron DualCore 2,4 GHz 
DRAM-Speicher 1 GB 
Lan-Ethernet 1 x Gigabit 
Kapazität inkl. / maximal (in TB) 0/8 
RAID Single Disk, JBOD, RAID 0, 1 
USB 2 x 2.0, 2 x 3.0 
Unterstützte Betriebssysteme Apple / Linux / Windows 
Unterstützte Browsers Microsoft Internet Explorer 10, Mozilla Firefox 8+, Apple Safari 4+, Google Chrome 
Portable Geräte Android / iOS 
+ je nach Speicher unhörbar im Betrieb 
+ leichte Installation 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bewertung

 
Praxis 50%
Ausstattung 30%
Verarbeitung 20%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren